Käuferschutz

  Schneller Versand

  14 Tage kostenloser Umtausch

  Sicher Einkaufen dank SSL

Absina Jumpstarter 1500A 2500mAh, Powerbank & Starthilfe für 6L Benzin und 4L Diesel Motoren

Absina Jumpstarter 1500A 2500mAh, Powerbank & Starthilfe für 6L Benzin und 4L Diesel Motoren

Technische Daten zum Produkt


Folgende Informationen stehen zu: " Absina Jumpstarter 1500A Startstrom, 2500mAh, Powerbank & Starthilfe " zur Verfügung, falls Sie weitere Informationen oder Datenblätter zum Artikel erhalten möchten, dann senden Sie und bitte eine Email.

System: Li-Ion
Nennspannung: 14,8 Volt
Nennkapazität: 2500 mAh
Nennenergie: 37 Wh
Ausgänge: 5V / 2.4A  2 x USB-A
Startstrom: 400 A
Max. Stromstärke: 1500 A
Sicherheit: Schutz vor Kurzschluss, Überspannung, Verpolung, Überladung, Überhitzung, Tiefentladung
USB Output: 2x USB- A 5V max. 2.4A
Input: 5V max. 3A USB-C QC
Ladekabel: 30mm mit Klemmen/ 10AWG
Gehäuse: ABS
Länge (netto): 150 mm
Breite (netto): 80 mm
Höhe (netto): 30 mm
Nettogewicht: 580 g
Bruttogewicht: 830 g

Produktinformationen "Absina Jumpstarter 1500A Startstrom, 2500mAh, Powerbank & Starthilfe"

Absina Jumpstarter 1500: Ihre multifunktionale KFZ-Starthilfe

Der leistungsstarke Absina Jumpstarter 1500A mit 2500mAh Kapazität ist die ideale Lösung für schnelle und zuverlässige Starthilfe bei Fahrzeugen. Mit einem Spitzenstrom von 1500A ist er in der Lage, Benzinmotoren bis zu 7,0 Litern und Dieselmotoren bis zu 5,5 Litern Hubraum problemlos zu starten. Diese kompakte und robuste Powerbank ist nicht nur für Autos, sondern auch für Motorräder und Boote geeignet und bietet darüber hinaus zwei USB-A Anschlüsse zum Aufladen mobiler Geräte wie Smartphones und Tablets.

Leistungsstark und Sicher

Der Absina Jumpstarter liefert einen Startstrom von 400A und erreicht bis zu 1500A Spitzenstrom. Ausgestattet mit einem 37Wh Li-Ion Akku, ist das Gerät für mehr als 1000 Ladezyklen ausgelegt. Die umfangreichen Sicherheitsfunktionen, darunter Kurzschlussschutz, Überspannungsschutz, AI-Softewareschutz, Verpolungsschutz, Überladeschutz, Überhitzungsschutz und Entladeschutz, gewährleisten eine sichere Nutzung. Zudem warnt das Gerät bei falsch angeschlossenen Klemmen, um Fehlbedienungen zu vermeiden.

Vielseitig und Praktisch

Neben der Starthilfefunktion verfügt die Absina Powerbank über eine integrierte LED-Taschenlampe mit drei Leuchtmodi: Normal, Stroboskop und SOS. Diese Funktion ist besonders nützlich in Notfällen und kann bis zu 37 Stunden Licht spenden. Die Bedienung des Jumpstarters ist denkbar einfach: Verbinden Sie die Klemmen mit dem Gerät, schließen Sie die rote Klemme am Pluspol und die schwarze Klemme am Minuspol der Batterie an, starten Sie den Motor und entfernen Sie anschließend die Klemmen.

Der Absina Jumpstarter 1500 ist Ihr zuverlässiger Partner für unterwegs, bietet hohe Leistung, umfangreiche Sicherheitsfunktionen und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

Lieferumfang:

  • Absina Jumpstarter 1500
  • Starthilfekabel
  • Tasche
  • USB-Ladekabel
  • Kartonbox

Tags: KFZ-Starthilfe, Auto-Starthilfe Powerbank, Tragbare Starthilfe, Jump Starter, Powerbank mit Starthilfe 

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


FAQ zu: Powerbank

Die benötigte Kapazität einer Powerbank in mAh (Milliamperestunden) hängt von den individuellen Anforderungen und den Geräten ab, die Sie aufladen möchten. Hier sind einige Richtlinien, um zu bestimmen, wie viel mAh eine gute Powerbank haben sollte:

Für den täglichen Gebrauch

  • 3000mAh - 5000mAh: Diese Kapazität reicht aus, um ein Smartphone einmal vollständig aufzuladen. Ideal für den täglichen Gebrauch, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Telefon den ganzen Tag über genug Energie hat.

Für Vielnutzer und Reisen

  • 10000mAh: Mit dieser Kapazität können Sie ein Smartphone etwa 2-3 Mal aufladen. Diese Powerbanks sind geeignet für Menschen, die viel unterwegs sind oder mehrere Geräte besitzen, die regelmäßig aufgeladen werden müssen.
  • 15000mAh - 20000mAh: Diese Kapazität bietet ausreichend Energie, um mehrere Geräte gleichzeitig und mehrmals aufzuladen. Ideal für längere Reisen, Camping oder wenn Sie mehrere energieintensive Geräte wie Tablets, Smartphones und andere Gadgets dabei haben.

Für spezielle Anwendungen

  • 20000mAh und mehr: Powerbanks mit sehr hoher Kapazität sind nützlich, wenn Sie mehrere Geräte mehrmals aufladen müssen, z.B. bei langen Reisen, Campingausflügen oder bei der Arbeit im Freien, wo keine Stromquellen verfügbar sind. Diese Powerbanks können auch Laptops und andere größere Geräte unterstützen, sofern sie die entsprechenden Ausgangsspannungen und -ströme liefern.

Weitere Überlegungen

  • Ladegeschwindigkeit: Achten Sie auf die Ausgangsleistung der Powerbank. Schnellladefunktionen wie Quick Charge oder Power Delivery (PD) sind besonders nützlich.
  • Anzahl der Anschlüsse: Wenn Sie mehrere Geräte gleichzeitig laden möchten, wählen Sie eine Powerbank mit mehreren USB-Ausgängen.
  • Größe und Gewicht: Höhere Kapazität bedeutet in der Regel größere und schwerere Powerbanks. Überlegen Sie, wie tragbar die Powerbank für Ihren Bedarf sein muss.
  • Sicherheitsfunktionen: Funktionen wie Überladeschutz, Kurzschlussschutz und Überhitzungsschutz sind wichtig für einen sicheren Betrieb.

Zusammenfassung

Eine gute Powerbank für den täglichen Gebrauch sollte mindestens 5000mAh haben, während Vielnutzer und Reisende besser mit 10000mAh oder mehr bedient sind. Für spezielle Anwendungen oder längere Reisen sind Powerbanks mit 15000mAh oder mehr ideal.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie die Powerbank auswählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Im Prinzip können die meisten Powerbanks verwendet werden, um ein Handy aufzuladen, aber es gibt einige wichtige Überlegungen, um sicherzustellen, dass die Powerbank geeignet und sicher ist:

Kompatibilität und Spezifikationen

  1. Ausgangsspannung und -strom:

    • Spannung: Die Ausgangsspannung der Powerbank sollte mit der Eingangsspannung Ihres Handys übereinstimmen. Die meisten modernen Handys und Powerbanks arbeiten mit 5V.
    • Strom: Der Ausgangsstrom (gemessen in Ampere, z.B. 1A, 2A, 3A) sollte den Anforderungen Ihres Handys entsprechen. Ein höherer Stromwert bedeutet schnelleres Laden, sofern Ihr Handy dies unterstützt. Für schnelle Ladefunktionen (wie Quick Charge oder USB Power Delivery) benötigt das Handy eine kompatible Powerbank.
  2. Ladeanschlüsse:

    • USB-A: Der gängigste Ausgangsanschluss, der mit den meisten Ladekabeln kompatibel ist.
    • USB-C: Moderne Handys nutzen häufig USB-C, sowohl für Eingangs- als auch Ausgangsanschlüsse.
    • Micro-USB: Ältere Handys verwenden oft noch Micro-USB.

Kapazität der Powerbank

  • Kapazität: Die Kapazität der Powerbank sollte ausreichen, um Ihr Handy mindestens einmal vollständig aufzuladen. Überprüfen Sie die Batteriekapazität Ihres Handys (z.B. 3000mAh) und stellen Sie sicher, dass die Powerbank diese Kapazität übertrifft. Für mehrere Aufladungen oder für längere Nutzung sollte die Powerbank eine höhere Kapazität haben (z.B. 10000mAh oder mehr).

Sicherheitsfunktionen

  • Überladeschutz: Schützt Ihr Handy vor Überladung.
  • Kurzschlussschutz: Verhindert Schäden durch Kurzschlüsse.
  • Überhitzungsschutz: Verhindert Überhitzung während des Ladevorgangs.

Ladegeschwindigkeit

  • Standard-Laden: Die meisten Powerbanks bieten eine Ausgangsleistung von 1A bis 2.4A, was für normales Laden ausreicht.
  • Schnellladen: Wenn Ihr Handy Schnellladefunktionen unterstützt (wie Quick Charge, USB Power Delivery), wählen Sie eine Powerbank, die diese Funktionen unterstützt, um die Ladezeiten zu verkürzen.

Qualität und Marke

  • Vertrauenswürdige Marken: Wählen Sie Powerbanks von bekannten und vertrauenswürdigen Herstellern, um sicherzustellen, dass sie sicher und zuverlässig sind.
  • Zertifizierungen: Achten Sie auf Zertifizierungen wie CE, RoHS, und FCC, die Sicherheitsstandards bestätigen.

Zusammenfassung

Ja, Sie können im Allgemeinen jede Powerbank für Ihr Handy verwenden, solange die Spezifikationen übereinstimmen und die Powerbank die notwendigen Sicherheitsfunktionen bietet. Achten Sie auf die Ausgangsspannung und -strom, die Kapazität, die Ladeanschlüsse und die Qualität der Powerbank, um sicherzustellen, dass sie Ihr Handy sicher und effizient auflädt.

FAQ zu: Powerbank

Die benötigte Kapazität einer Powerbank in mAh (Milliamperestunden) hängt von den individuellen Anforderungen und den Geräten ab, die Sie aufladen möchten. Hier sind einige Richtlinien, um zu bestimmen, wie viel mAh eine gute Powerbank haben sollte:

Für den täglichen Gebrauch

  • 3000mAh - 5000mAh: Diese Kapazität reicht aus, um ein Smartphone einmal vollständig aufzuladen. Ideal für den täglichen Gebrauch, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Telefon den ganzen Tag über genug Energie hat.

Für Vielnutzer und Reisen

  • 10000mAh: Mit dieser Kapazität können Sie ein Smartphone etwa 2-3 Mal aufladen. Diese Powerbanks sind geeignet für Menschen, die viel unterwegs sind oder mehrere Geräte besitzen, die regelmäßig aufgeladen werden müssen.
  • 15000mAh - 20000mAh: Diese Kapazität bietet ausreichend Energie, um mehrere Geräte gleichzeitig und mehrmals aufzuladen. Ideal für längere Reisen, Camping oder wenn Sie mehrere energieintensive Geräte wie Tablets, Smartphones und andere Gadgets dabei haben.

Für spezielle Anwendungen

  • 20000mAh und mehr: Powerbanks mit sehr hoher Kapazität sind nützlich, wenn Sie mehrere Geräte mehrmals aufladen müssen, z.B. bei langen Reisen, Campingausflügen oder bei der Arbeit im Freien, wo keine Stromquellen verfügbar sind. Diese Powerbanks können auch Laptops und andere größere Geräte unterstützen, sofern sie die entsprechenden Ausgangsspannungen und -ströme liefern.

Weitere Überlegungen

  • Ladegeschwindigkeit: Achten Sie auf die Ausgangsleistung der Powerbank. Schnellladefunktionen wie Quick Charge oder Power Delivery (PD) sind besonders nützlich.
  • Anzahl der Anschlüsse: Wenn Sie mehrere Geräte gleichzeitig laden möchten, wählen Sie eine Powerbank mit mehreren USB-Ausgängen.
  • Größe und Gewicht: Höhere Kapazität bedeutet in der Regel größere und schwerere Powerbanks. Überlegen Sie, wie tragbar die Powerbank für Ihren Bedarf sein muss.
  • Sicherheitsfunktionen: Funktionen wie Überladeschutz, Kurzschlussschutz und Überhitzungsschutz sind wichtig für einen sicheren Betrieb.

Zusammenfassung

Eine gute Powerbank für den täglichen Gebrauch sollte mindestens 5000mAh haben, während Vielnutzer und Reisende besser mit 10000mAh oder mehr bedient sind. Für spezielle Anwendungen oder längere Reisen sind Powerbanks mit 15000mAh oder mehr ideal.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie die Powerbank auswählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt.

Im Prinzip können die meisten Powerbanks verwendet werden, um ein Handy aufzuladen, aber es gibt einige wichtige Überlegungen, um sicherzustellen, dass die Powerbank geeignet und sicher ist:

Kompatibilität und Spezifikationen

  1. Ausgangsspannung und -strom:

    • Spannung: Die Ausgangsspannung der Powerbank sollte mit der Eingangsspannung Ihres Handys übereinstimmen. Die meisten modernen Handys und Powerbanks arbeiten mit 5V.
    • Strom: Der Ausgangsstrom (gemessen in Ampere, z.B. 1A, 2A, 3A) sollte den Anforderungen Ihres Handys entsprechen. Ein höherer Stromwert bedeutet schnelleres Laden, sofern Ihr Handy dies unterstützt. Für schnelle Ladefunktionen (wie Quick Charge oder USB Power Delivery) benötigt das Handy eine kompatible Powerbank.
  2. Ladeanschlüsse:

    • USB-A: Der gängigste Ausgangsanschluss, der mit den meisten Ladekabeln kompatibel ist.
    • USB-C: Moderne Handys nutzen häufig USB-C, sowohl für Eingangs- als auch Ausgangsanschlüsse.
    • Micro-USB: Ältere Handys verwenden oft noch Micro-USB.

Kapazität der Powerbank

  • Kapazität: Die Kapazität der Powerbank sollte ausreichen, um Ihr Handy mindestens einmal vollständig aufzuladen. Überprüfen Sie die Batteriekapazität Ihres Handys (z.B. 3000mAh) und stellen Sie sicher, dass die Powerbank diese Kapazität übertrifft. Für mehrere Aufladungen oder für längere Nutzung sollte die Powerbank eine höhere Kapazität haben (z.B. 10000mAh oder mehr).

Sicherheitsfunktionen

  • Überladeschutz: Schützt Ihr Handy vor Überladung.
  • Kurzschlussschutz: Verhindert Schäden durch Kurzschlüsse.
  • Überhitzungsschutz: Verhindert Überhitzung während des Ladevorgangs.

Ladegeschwindigkeit

  • Standard-Laden: Die meisten Powerbanks bieten eine Ausgangsleistung von 1A bis 2.4A, was für normales Laden ausreicht.
  • Schnellladen: Wenn Ihr Handy Schnellladefunktionen unterstützt (wie Quick Charge, USB Power Delivery), wählen Sie eine Powerbank, die diese Funktionen unterstützt, um die Ladezeiten zu verkürzen.

Qualität und Marke

  • Vertrauenswürdige Marken: Wählen Sie Powerbanks von bekannten und vertrauenswürdigen Herstellern, um sicherzustellen, dass sie sicher und zuverlässig sind.
  • Zertifizierungen: Achten Sie auf Zertifizierungen wie CE, RoHS, und FCC, die Sicherheitsstandards bestätigen.

Zusammenfassung

Ja, Sie können im Allgemeinen jede Powerbank für Ihr Handy verwenden, solange die Spezifikationen übereinstimmen und die Powerbank die notwendigen Sicherheitsfunktionen bietet. Achten Sie auf die Ausgangsspannung und -strom, die Kapazität, die Ladeanschlüsse und die Qualität der Powerbank, um sicherzustellen, dass sie Ihr Handy sicher und effizient auflädt.