Smartphone- & Handy-Akkus

Ein aktuelles Handy oder Smartphone sollte möglichst handlich und leicht sein. Aus diesem Grund werden heute nur noch Li-Ion oder Li-Polymer Akkus verwendet. Wenn der Original Akku in der Qualität nachlässt oder man einen Zweitakku benötigt, weil man durch stromintensive Smartphone-Funktionen schnell an die Grenzen der Benutzbarkeit gerät, hat man eine große Auswahl an Nachbarakkus mit deutlichen Preisunterschieden. weiterlesen

(152)
200 Produkte Handy & Smartphone

200 Artikel – Ersatzakku für Smartphone & Handy

Info zu Handy & Smartphone – Akkus

Warum Sie keinen billigen Akku für Ihr Handy oder Smartphone verwenden sollten

aufgeblähter Hand Akku Leider sind Ersatzteile für Handys oder Smartphones heutzutage Massenartikel, bei denen zunehmend an der Wertigkeit der technischen Komponenten gespart wird. Das beste Beispiel für mangelnde Qualität in der Herstellung und die daraus resultierenden Folgen sind billige Lithium-Ionen und Lithium-Polymer Nachbauakkus für heutige Handy-Modelle.

Gerade wenn man sich für sein Handy einen billigen Ersatzakku besorgt kann man neben niedrigerer Gesprächs- und Standby-Zeit noch eine weitere böse Überraschung erleben. Eine Möglichkeit, Herstellkosten einzusparen, ist es nämlich, eine minderwertige – oder sogar überhaupt keine – Schutzelektronik bei Li-Ion oder Li-Polymer Akkus einzubauen. Dies führt dazu, dass die Akkus überladen werden und dadurch immer höhere Temperaturen entwickeln. Dies kann zur Folge haben, dass der Akku das Gehäuse eines Handys verformt, anfängt zu brennen oder sogar explodiert. Wie gefährlich es ist, wenn ein Smartphone-Akku plötzlich explodiert, haben wir am Beispiel des neuen Samsung Galaxy Note 7 gesehen.

Auch durch mechanische Einwirkungen wie Herunterfallen kann am Akku ein Kurzschluss auftreten. Dieser kann ohne Schutzelektronik ebenfalls zur Überhitzung eines Akkus führen.

Hier im Bild zu sehen: Ein durchgebrannter Lithium-Polymer Akku in einem HTC Smartphone.

Wie löscht man einen brennenden Smartphone-Akku?

Dabei ist zu beachten, dass das Material Lithium, sobald es einmal Feuer gefangen hat, nicht mit gängigen Löschmitteln wie Wasser oder Stickstoff gelöscht werden kann. Brennendes Lithium kann ausschließlich mit Sand, Salz oder speziellen Gasen gelöscht werden! Auch aus diesem Grund der Brand eines Lithium-Akkus so gefährlich und deshalb sollte die Brandgefahr schon im Vorfeld mit allen Mitteln eingedämmt werden.

Besonders gefährlich sind in diesem Fall die Lithium-Polymer Zellen. Denn bei diesen ist keine stabile und gleichzeitig schützende Außenhaut, wie bei einer Li-Ion Zelle, vorhanden. Eine leichte Beschädigung am Akku kann schon sehr rasch einen internen Kurzschluss verursachen. Auch der Versand per Post in einem Briefumschlag birgt gewisse Risiken. Trotzdem ist ein ungenügend geschützter Postversand bei vielen Online-Versendern leider Gang und Gebe. Bei akkuline.de können Sie hingegen sicher sein, dass unser Team im Umgang mit Akkus geschult ist und unsere Akkus allesamt in einer ordentlich gesicherten Verpackung versandt werden.

Wo finde ich qualitativ hochwertige Ersatzakkus für mein Handy oder Smartphone?

In unserem online Akkushop finden Sie ausschließlich hochwertige Nachbauakkus und zum Teil auch Original Akkus von Apple, Samsung oder Nokia. Sie können sich bei allen angebotenen Artikeln darauf verlassen, dass alle eine zu 100 Prozent funktionierende Schutzelektronik besitzen und hochwertige Lithium-Zellen verbaut wurden.

Für die meisten Smartphones, z.B. für Apple iPhone, Samsung Galaxy, HTC One gibt es zahlreiche Apps mit denen die Akkukapazität ermittelt und angezeigt werden kann, diese finden Sie in den jeweiligen Download Centern wie Google Play oder Apples App Store. Wer so eine App nutzt kann mit dieser sehr schnell die Qualität und Nennkapazitäten seines Ersatzakkus überprüfen.

Ein gut funktionierendes Handy Ladegerät ist natürlich Voraussetzung für eine sichere Ladung des Handy Akkus.
Denn ein falsches Ladegerät, das zum Beispiel den Akku mit einem zu hohen Strom lädt, beschädigt auf Dauer sehr schnell die Akkuzellen. Der Trend geht zum kabellosen Aufladen per Induktionsladung.

Ersatzakkus für Ihr Handy oder Smartphone

Handys und Smartphones beziehen ihre Energie für einen netzunabhängigen Betrieb über einen Akku. Die Akkus für Handys und Smartphones unterscheiden sich durch die Akku-Technologie, die Bauform, die Standby-Zeiten, die Ladezeiten und das Gewicht.

Die wichtigste Kennzahl für den Nutzer ist die Standbyzeit des Akkus. Obwohl die technische Entwicklung immer leistungsstärkere Akkus in immer kleinerer Bauform ermöglicht, sind der Akku-Kapazität Grenzen gesetzt, nicht zuletzt durch immer neue Smartphone-Entwicklungen die viel Energie benötigen, wie super helle Displays, Apps die sich automatisch updaten oder aufwändige Videos und Spiele.

So verlängern Sie die Lebensdauer und die Standbyzeit ihres Smartphone-Akkus

Um die Lebensdauer des Handy- oder Smartphoneakkus so weit wie möglich zu verlängern sind in der Handhabung einige Dinge zu beachten. Die Standbyzeit des Akkus kann durch verschiedenen Faktoren verlängert werden. So ist es zum Beispiel sinnvoll, den Handyakku beim Aufladen nicht direkt nach Anzeige der vollen Kapazität vom Netz zu nehmen. Der Akku ist jetzt zu ca. 80 Prozent geladen. Erst nach einer weiteren Stunde Ladezeit hat der Smartphoneakku annähernd 100 Prozent seiner Kapazität erreicht.

Am wirkungsvollsten lässt sich Energie einsparen, indem man die Display-Helligkeit reduziert. Vor allem wer sich tagsüber in Gebäuden aufhält, benötigt nicht die volle Helligkeit, die bei prallem Sonnenschein erforderlich wäre. Dienste, die regelmäßig Daten aktualisieren, wie E-Mail- und Kalender-Synchronisation, GPS-Dienste oder Instant Messaging sollten deaktiviert werden, wenn man sie nicht braucht. Das gleiche gilt für UMTS oder LTE. Wenn ein WLAN zur Verfügung steht, sollte man es nicht nur aus Kostengründen nutzen, sondern auch um Strom zu sparen.

Des Weiteren sollte der Handyakku nicht überhitzt werden. Bei Temperaturen über 50 Grad Celsius verringert sich die Kapazität des Akkus sehr schnell. Es sollte unbedingt vermieden werden, den Akku an einem heißen Sommertag im Auto liegen zu lassen oder der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen.

Wenn das Handy für längere Zeit ungenutzt bleibt, sollte der Akku unbedingt entnommen werden. Für die Lagerung des Smartphoneakkus empfiehlt sich eine Temperatur zwischen 15 und 18 Grad Celsius. Es ist ratsam, den Akku im halb geladenen Zustand aufzubewahren. So kann eine Tiefenentladung während der Lagerung vermieden werden. Bei Wiederinbetriebnahme des Handyakkus ist es wichtig, den Akku erst wieder auf volle Kapazität aufzuladen.

Unsere Kunden über Handy & Smartphone

Insgesamt 152 Bewertungen mit im Schnitt 4,4 von 5.
Huawei Ersatzakku Bewertung

Lieferung ging zügig von statten, der Akku hält und hält und hält und hält....

Matias R. aus Duisburg, 20.01.2016
motorola akku endlich gefunden

nach langer suche habe ich endlich den richtigen akku gefunden der auch passt, mal gucken wie viel jahre der hält.

darragh aus munster, 01.12.2015
Akku hält lange

Ich habe jetzt einen zweiten Akku für meinen Mann bestellt, ich hatte diesen Akku vor ca. 1,5 Jahren gekauft und merke noch keinen Verlust, dehalb für mich eine klare Kaufentscheidung obwohl er teuer ist.

nera aus Berlin, 13.10.2015
Akku its OK

Biene aus Kiel, 02.02.2015
Leider enttäuscht

Die Lieferung und der Vasnad von Akkuline sind Top. Damit bin ich sehr zufriden.
Leider hat das Produkt mich etwas enttäuscht. Die Akkukapazität ( 1200 mA - ??? ) hält bei meinen NOKIA maximal 1,5 Tage ohne zu Telefonieren, also nur im Bereitschaftsmodus. Es ist eben kein Original - Akku. Vielleicht sollte man den Hersteller wechseln, wenn das möglich ist.

Harald100 aus Schwarz, 20.03.2014