Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
geprüfte & getestete Produkte
Schneller Mail Support
 

➤ Akkus & Zubehör: Langlebig, hochwertig und preiswert kaufen

» Welche Akkus sind die besten?

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
69 von 69
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Akku für Gardena wie 09840-20, BLI-18 u.a. 18V, Li-Ion, 2,0Ah
CP Akku für Gardena wie 09840-20, BLI-18 u.a. 18V,...
Artikel-Nr.: 17451
Inhalt 1 Stück
69,50 € *
12V 3,0 Ah NiMH Akku-Pack mit Sub-C Zellen
AKKU POWER 12V 3,0 Ah NiMH Akku-Pack mit Sub-C Zellen
Artikel-Nr.: 17453
Inhalt 1 Stück
75,45 € *
9,6V 3,0 Ah NiMH Akku-Pack mit Sub-C Zellen
AKKU POWER 9,6V 3,0 Ah NiMH Akku-Pack mit Sub-C Zellen
Artikel-Nr.: 17454
Inhalt 1 Stück
60,45 € *
XCELL N18650CP A02 3350mAh 3,35A 3,6V Li-Ion Akku
XCELL XCELL N18650CP A02 3350mAh 3,35A 3,6V Li-Ion Akku
Artikel-Nr.: 17455
Inhalt 1 Stück
7,55 € *
FGS Bleiakku FG11201 6,0 Volt 12 Ah mit 4,8mm Steckanschlüssen
FGS FGS Bleiakku FG11201 6,0 Volt 12 Ah mit 4,8mm...
Artikel-Nr.: 17459
Inhalt 1 Stück
23,95 € *
UPlus US 12-3.4 12V 3.4 Ah Bleiakku
UPLUS UPlus US 12-3.4 12V 3.4 Ah Bleiakku
Artikel-Nr.: 17460
Inhalt 1 Stück
17,60 € *
Ersatz- Akku für Caterpillar CAT S30 Handy APP-12F-B55951-CXX-111
CP Ersatz- Akku für Caterpillar CAT S30 Handy...
Artikel-Nr.: 17461
Inhalt 1 Stück
34,95 € *
XCell 12V LiFePO4 Akku mit 100Ah
XCELL XCell 12V LiFePO4 Akku mit 100Ah
Artikel-Nr.: 17462
Inhalt 1 Stück
759,00 € *
Xtar 1,5V Li-Ion Micro Akku
XTAR Xtar 1,5V Li-Ion Micro Akku
Artikel-Nr.: 17463
Inhalt 1 Stück
ab 6,15 € *
Ersatz Akku passend für Milwaukee Loktor P 18 TXC / MX18
CP Ersatz Akku passend für Milwaukee Loktor P 18...
Artikel-Nr.: 17466
Inhalt 1 Stück
59,95 € *
Ersatz Akku passend für Atlas Copco BX18 / BXL18
CP Ersatz Akku passend für Atlas Copco BX18 / BXL18
Artikel-Nr.: 17467
Inhalt 1 Stück
59,95 € *
Ersatz Akku passend für Hitachi EB1430H
CP Ersatz Akku passend für Hitachi EB1430H
Artikel-Nr.: 17468
Inhalt 1 Stück
55,00 € *
GP AAA Micro ReCyko Akku 850 mAh 1,2 Volt HR3
GP BATTERIES GP AAA Micro ReCyko Akku 850 mAh 1,2 Volt HR3
Artikel-Nr.: 17471
Inhalt 1 Stück
ab 3,80 € *
FG20291 12V 2.9Ah Blei-Akku
FGS FG20291 12V 2.9Ah Blei-Akku
Artikel-Nr.: 17472
Inhalt 1 Stück
24,50 € *
Samsung Li-Ion INR-18650 30Q 3,6V/3,0Ah Akku
SAMSUNG Samsung Li-Ion INR-18650 30Q 3,6V/3,0Ah Akku
Artikel-Nr.: 17473
Inhalt 1 Stück
ab 10,95 € *
NEU
6V 4,5Ah NiMH Akkupack mit HHR 450A Zellen
BLACKFORT 6V 4,5Ah NiMH Akkupack mit HHR 450A Zellen
Artikel-Nr.: 17491
Inhalt 1 Stück
69,80 € *
69 von 69

 

18650-Akku kaufen: Die wichtigsten Energieträger bei Akkuline

Ein Akkumulator (kurz: Akku; alternativ: Sekundärbatterie) ist eine wiederaufladbare Batterie. Dadurch, dass Sie einen Akku mit einem speziellen Ladegerät mehrmals wieder aufladen können, sparen Sie im Vergleich zu den nicht wiederaufladbaren Primärbatterien: Sie müssen seltener ein neuen Akku kaufen und geben dadurch weniger Geld aus.

 

Die aktuell gefragtesten Akkus sind die Lithium-Ionen-Akkus (kurz: Li-Ion-Akkus), unter denen der Typ 18650-Akku besonders wichtig ist. Aus diesem Grund gehen wir in dieser Kaufberatung vor allem auf die Li-Ion-Akkus und darunter den 18650-Akku ein.

Kriterien: Worauf kommt es beim Kauf von Lithium-Ionen-Akkus und weiteren Akkus an?

Wenn Sie den richtigen Akku für Ihr Einsatzgebiet suchen, müssen Sie nur wenige Kriterien berücksichtigen; “nur wenige”, weil die Kriterien für die Technik und die Kompatibilität der einzelnen Akkus einander größtenteils ähneln. Achten Sie auf folgende Aspekte:

  • Größe
  • Spannung
  • Kapazität

Die Größe des neuen Akkus in Ihrem Gerät muss passen. Hierzu finden Sie normalerweise auf Ihrem vorigen Akku eine Kennzeichnung. Falls dort Zahlen wie 18650 oder 26650 stehen, dann wissen Sie den Artikeltypen: Die Produkte in unserem und ebenso in weiteren Shops im Internet sind nach Bauformaten und Größen gekennzeichnet, wobei die Maße einheitlich sind. Falls Sie das Bauformat Ihres Akkus wissen, finden Sie schnell einen vom Bauformat her passenden Artikel.

 

Danach ist die Spannung als Kriterium relevant: Vor allem, wenn Sie einen Lithium-Ionen-Akku anstelle eines NiMH-Akkumulatoren verwenden möchten, ist die Spannung zu beachten. Die Spannung einer Lithium-Zelle ist höher als die einer NiMH-Zelle. Das Problem bei unterschiedlichen Spannungen ist, dass eine zu hohe Spannung, wie sie bei Lithium-Akkus üblich ist, die Geräte überlastet. Daher sollten Sie, um z. B. das Getriebe von Geräten zu schonen, nur Akkumulatoren mit einer ähnlichen Spannung verwenden. Wenn Sie bisher 1,5 V Spannung in Ihrem Gerät brauchten dann ist es sinnvoll, genau bei dieser Spannung zu bleiben und eher einen NiMH-Akku anstelle eines Lithium-Ionen-Akkumulatoren zu verwenden. Viele moderne Geräte mit hoher Qualität sind mittlerweile allerdings auf die Spannungen des Lithium-Ionen-Akkus ausgerichtet, weswegen es in einigen Anwendungsbereichen keine Alternative zur Li-Ion-Technologie gibt.

 

Am Ende steht die Kapazität: Falls Sie Lithium-Ionen-Akkus kaufen, bietet sich die Auswahl des Modells mit der höchsten Energiekapazität an. Auch wenn die Kapazität durch die einzelnen Baugrößen der Akkus begrenzt ist, bestehen zwischen den einzelnen Produkten deutliche Kapazitätsunterschiede. Diese Unterschiede rühren zum einen vom Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Schutzelektronik beim jeweiligen Akkumulator, zum anderen von der generellen Qualität der Hersteller Samsung, Panasonic, Ansmann und Co. Wenn Sie beispielsweise einen Akku in der Bauform 18650 kaufen, können die Kapazitäten um mehrere Tausende Milliamperestunden (mAh) auseinanderdriften.

 

Falls Sie einen geringeren Preis wünschen, wählen Sie einfach den Akku mit der geringeren Energiekapazität. Wenn Sie einen höheren Preis in Kauf nehmen, erhalten Sie dafür eine umso höheren Kapazität und profitieren davon, dass Ihnen Ihr neuer Akku während des Betriebszeitraums Ihres Geräts mehr und länger Energie liefert.

Produktsortiment und heutige Standard-Akkus im Überblick

Unser Produktsortiment umfasst alle heutigen Standard-Akkus sowie weitere Akku-Technologien. Ein kurzer Abriss der Geschichte: Bis vor mehreren Jahren wurden Nickel-Cadmium-Akkus (kurz: NiCd-Akkus genutzt). Denen wurde durch die Nickel-Metallhydrid-Akkus (kurz: NiMH-Akkus) sowie die Lithium-Akkumulatoren der Rang abgelaufen.

 

Obwohl sich NiCd-Akkus in Ausnahmefällen auch heute noch im Einsatz befinden, sind die NiMH- und Lithium-Akkus mittlerweile ganz klar zu den Standard-Akkus in den verschiedensten Geräten geworden. Das war's schon mit den Akkus: Andere Technologien als NiMH und Li-Ion kommen kaum zum Einsatz.

Hinweis! Im Bereich der Batterien (gemeint sind die nicht wiederaufladbaren Energiespeicher; Anm.) gibt es andere Technologien: Vor allem die Zink-Luft-Batterien und die Alkali-Mangan-Batterien (kurz: Alkaline-Batterien) sind noch im Einsatz. Diese werden in Hörgeräten, Armbanduhren und einigen Haushaltsgeräten eingesetzt und lassen sich nicht durch Lithium-Ionen-Akkus ersetzen. Falls Sie die genannten Batterien suchen, möchten wir Sie auf unsere Kategorien mit den nicht wiederaufladbaren Batterien aufmerksam machen.

Wo möglich, sollten Sie die Batterien durch NiMH- oder Lithium-Ionen-Akkus ersetzen. Inwiefern das möglich ist, erfahren Sie ganz unten in diesem Artikel. Für den Ersatz von nicht wiederaufladbaren Batterien durch wiederaufladbare Akkus sprechen zum einen die Ersparnisse für Ihren Geldbeutel und zum anderen die positiven Auswirkungen auf die Umwelt, da weniger schädlicher Abfall anfällt.

Akku kaufen: Viel Auswahl, viele Einsatzmöglichkeiten

Jede Akkutechnik hat ihre eigenen präferierten Einsatzbereiche. So ist der Bleiakku beispielsweise ideal für industrielle Maschinen: Der Energiespeicher kann nicht nur Energie liefern, sondern hat auch ein hohes Eigengewicht. Dieses Eigengewicht kann in Gabelstablern als Gegengewicht auf der Hinterachse fungieren und dadurch die Stabilität des Staplers steigern. Zudem sind Blei-Akkus in Autos als Starterbatterie gefragt. Dort liefern sie als Starterbatterie die für den Start notwendige Energie, um den Startvorgang in Gang zu setzen.

 

Energiespeicher mit Nickel-Cadmium-System (NiCd-Akkus) sind wiederum wesentlich robuster und länger lagerfähig als Blei-Akkus. Aufgrund dieser Eigenschaften und wegen der generellen Zuverlässigkeit kommen NiCd-Akkus in Notbeleuchtungen, USV-Anlagen und vielen sicherheitskritischen Anwendungen zum Einsatz.

 

NiMH-Akkus mit Nickel-Metallhydrid-System überzeugen im Vergleich mit NiCd-Akkus durch die höhere Energiedichte: Sie haben mehr Kapazität bei gleicher Größe. Darüber hinaus ist in einem NiMH-Akku das giftige Cadmium nicht notwendig, stattdessen wird vom Metallhydrid Gebrauch gemacht. Akkus dieses Typen sind vorzugsweise als Haushalts-Akkus und somit als Alternative zu Batterien im Einsatz.

Und dann gibt es noch die Lithium-Ionen-Akkus, für die wir aufgrund deren häufiger Anwendung ein ganz eigenes Kapitel in diesem Ratgeber eröffnen möchten...

Akku kaufen: Lithium-Ionen-Akkus sind am weitesten verbreitet

Lithium-Ionen-Akkus sind die heutigen Standard-Akkus. Auf Ihrem Weg zum Standard-Akku profitierte die Lithium-Ionen-Zelle vom europäischen Übereinkommen, das ein Verbot von NiCd-Batterien zur Folge hatte: Durch das giftige und in NiCd-Akkus enthaltene Cadmium sollten die Nutzung und der Handel dieser Akkuzellen nur noch in Ausnahmefällen gestattet sein. Also ersetzte der Li-Ion-Akku gemeinsam mit dem NiMH-Akku den NiCd-Akku, wobei ersterer eine besondere Qualität hatte.

  • Lange Lebensdauer: Im Vergleich zum NiMH-Akku erreichte der Li-Ion-Akku eine wesentlich längere Lebensdauer. Den 700 bis 1.000 Ladezyklen Lebensdauer beim Li-Ion-Akku steht eine Lebensdauer von rund 500-800 Ladezyklen beim NiMH-Akku gegenüber.
  • Hohe Energiedichte: Ein Lithium-Akku hat eine Energiedichte von 140-180 Wattstunden pro Kilogramm (Wh/kg). Damit ist der Lithium-Akku dem NiMH-Akku mit dessen rund 80 Wh/kg deutlich überlegen. Die höhere Energiedichte führt zu einer hohen Kapazität. Vergleicht man einen Li-Ion-Akku mit einem NiMH-Akku derselben Größe, dann kann in dem Li-Ion-Akku wesentlich mehr Energie gespeichert werden. Durch die höhere Kapazität dauert es länger als beim NiMH-Akku, bis der Li-Ion-Akku leer geladen ist.
  • Hohe Spannungen: Ein NiMh-Akku hat ungefähr 1,2 Volt (V) Spannung pro Zelle. Die NiCd-Akkus, Zink-Luft- und Alkaline-Batterien kommen auf 1,5 V Spannung pro Zelle. Der Lithium-Ion-Akku übertrifft dies mit seinen 2,5 V bis 4,2 V bei Weitem. Wie viel Spannung es genau ist, hängt von der einzelnen Zelle ab, doch die Spannung ist immer höher als bei anderen Akkus und dadurch fällt auch die Leistung höher aus. Bei Geräten mit hohen Anforderungen an die Leistung (z. B. Laptops und Werkzeuge) bewähren sich Li-Ion-Akkus demzufolge am meisten.

Einsatzgebiet für den Lithium-Ionen-Akku: Breit gestreut, immer leistungsstark und mit hoher Kapazität

Durch Weiterentwicklungen und Subtypen wie den LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator) ist es möglich, den Lithium-Akku vermehrt in immer neueren Anwendungen zu gebrauchen. So etabliert sich diese Akkutechnik zunehmend als die gefragteste. Mittlerweile haben die Lithium-Ionen-Akkumulatoren ein breit gestreutes Einsatzgebiet:

 

  • E-Bike
  • E-Auto
  • Smartphone, Laptop, Tablet
  • Taschenlampe
  • E-Zigarette
  • Softairwaffe
  • Digitalkamera
  • Werkzeuge
  • u. v. m.

Welche Lithium-Ionen-Akkus gibt es?

Am weitesten verbreitet sind die Lithium-Polymer-Akkus, die in flacher Bauform beispielsweise in Tablets, Laptops und Smartphones verbaut sind. Darüber hinaus sind die zylinderförmigen Li-Ion-Akkus in den Baugrößen 18500, 14430, 18650 und 26650 erhältlich. Hierunter sind insbesondere die Akkus der Baugröße 18650 relevant, weil sie als Standard-Akkus im E-Bike, in der Taschenlampe und in der E-Zigarette zum Einsatz kommen. Auch die Akku-Packs in E-Autos enthalten meist den 18650-Typen.

Übersicht über Standard-Akkus mit Li-Ion-Technologie

 

In der Tabelle ist ein Großteil der Subtypen, die zurzeit im Einsatz sind, abgebildet. Parallel gibt es weitere Typen, die aktuell auf Forschungszwecke beschränkt sind oder ein Nischendasein fristen. Neben der tabellarischen Unterteilung wird anhand der Bauweisen von Zellen unterschieden.

 

Die wichtigsten Typen nach Bauweise sind die Lithium-Polymer-Akkus. Zentrales Merkmal der Lithium-Polymer-Akkus ist die Gestaltung des Elektrolyten, der aufgrund des Aufbaus auf Polymerbasis vielfältige Möglichkeiten im Aufbau der Zelle bietet. Ein Beispiel hierfür ist die Bildung flacher Zellen (siehe: Flachbauweise zylindrische Zelle). Meist sind die handelsüblichen Artikel ein Li-Polymer-Akkumulator.

 

Als ergänzende Informationen zur Tabelle sind sicherheits- und leistungstechnische Inhalte näher auszuführen. Dabei sei erwähnt, dass aufgrund der enthaltenen Materialien jeder Akkumulator-Typ Risiken für die Gesundheit aufweist, sofern er in den Körper gelangt. Zudem stehen NMC-Akkus verstärkt in dem Ruf, durch die Strahlung gesundheitsschädliche Wirkung zu entfalten. Bei einer ausreichenden Distanz zum Körper während des Ladeprozesses des Akkumulatoren sollte dieser Aspekt nicht signifikant ins Gewicht fallen, die Gesundheitsrisiken sind nach jetzigem Stand wahrscheinlich überschaubar.

Die tatsächlichen Energiedichtenwerte eines Akkus können die in der Tabelle genannten Pauschalwerte unterschreiten. Beim NMA-Akkumulator beispielsweise liegt die Energiedichte je nach Produkt bei 240 bis 270 Wh/kg. Dies setzt voraus, dass es sich um zylindrische Akkus im 18650-Format handelt. Die Energiedichte ist tabellarisch aufgeführt und besagt, wie viel Wattstunden an Energie pro Kilogramm geliefert werden können. Je höher die Energie pro Kilogramm bei einem Akkumulator-Typen liegt, umso kleiner kann er bei gleichzeitig höherer Energiebereitstellung sein. Dies ist der Grund, weswegen bei Platzmangel in Geräten auf die riskanteren und zum Durchlaufen neigenden Li-Cobaltdioxid-Akkumulatoren zurückgegriffen wird.

Besonders begehrt: Den 18650-Akku kaufen

Auf unserer Seite über den 18650-Akku erhalten Sie genaueste Informationen darüber, was es beim Kauf eines 18650-Akkus zu beachten gibt. Vorab sei bereits erwähnt, dass 18650-Akkus einer der meistangewandten Akkumulatoren mit der Lithium-Ionen-Technologie sind. Hersteller verwenden den 18650-Akku in seiner charakteristischen Zylinder-Bauform mit Maßen von 18 mm im Durchmesser und 65 mm in der Höhe häufig in Werkzeugen, Taschenlampen, E-Zigaretten und Fahrzeugen wie E-Autos und E-Bikes.

Lithium-Ionen-Akku kaufen bei Akkuline

In unserem Sortiment finden Sie die verschiedensten Arten von Akkus und deren Subtypen. Darunter findet sich natürlich eine breite Auswahl an Lithium-Ionen-Akkus sowie den passenden Ladegeräten. Falls Sie andere Akkus suchen, werden Sie ebenfalls fündig: Von Blei-Gel-Akkus bis hin zu den immer selteneren Blei-Säure-Akkus sowie den nach wie vor gefragten Akkus mit Nickel und Metallhydrid steht Ihnen die komplette Vielfalt an Akku-Technologien offen.

Den Lithium-Ionen-Akkus als einer der wichtigsten Akku-Technologien in heutigen Zeiten gilt auf unserer Seite ein besonderes Augenmerk; speziell hier ist unser Sortiment aufgrund der diversen Subtypen (z. B. Lithium-Polymer, LiFePO4) umfassend. Die Nickel-Metallhydrid- und Nickel-Cadmium-Akkus runden das Angebot ab. Die Bestseller sind meist Produkte von populären Herstellern, denen u. a. Panasonic, Samsung, Sony und Ansmann angehören. Der Hersteller Einhell ist für seine Werkzeug-Akkus (einige sind auch mit Parkside-Akku kompatibel; Anm.) bekannt, was insofern wenig verwunderlich ist, als dass Einhell selbst ein weltweit renommierter Werkzeug-Produzent ist.

Besuchen Sie gern unser Produktsortiment. Sie werden definitiv den richtigen Akku für Ihre Zwecke finden!

 

 

  18650-Akku kaufen: Die wichtigsten Energieträger bei Akkuline Ein Akkumulator (kurz: Akku; alternativ: Sekundärbatterie) ist eine wiederaufladbare Batterie. Dadurch, dass Sie einen Akku... mehr erfahren »
Fenster schließen
➤ Akkus & Zubehör: Langlebig, hochwertig und preiswert kaufen

 

18650-Akku kaufen: Die wichtigsten Energieträger bei Akkuline

Ein Akkumulator (kurz: Akku; alternativ: Sekundärbatterie) ist eine wiederaufladbare Batterie. Dadurch, dass Sie einen Akku mit einem speziellen Ladegerät mehrmals wieder aufladen können, sparen Sie im Vergleich zu den nicht wiederaufladbaren Primärbatterien: Sie müssen seltener ein neuen Akku kaufen und geben dadurch weniger Geld aus.

 

Die aktuell gefragtesten Akkus sind die Lithium-Ionen-Akkus (kurz: Li-Ion-Akkus), unter denen der Typ 18650-Akku besonders wichtig ist. Aus diesem Grund gehen wir in dieser Kaufberatung vor allem auf die Li-Ion-Akkus und darunter den 18650-Akku ein.

Kriterien: Worauf kommt es beim Kauf von Lithium-Ionen-Akkus und weiteren Akkus an?

Wenn Sie den richtigen Akku für Ihr Einsatzgebiet suchen, müssen Sie nur wenige Kriterien berücksichtigen; “nur wenige”, weil die Kriterien für die Technik und die Kompatibilität der einzelnen Akkus einander größtenteils ähneln. Achten Sie auf folgende Aspekte:

  • Größe
  • Spannung
  • Kapazität

Die Größe des neuen Akkus in Ihrem Gerät muss passen. Hierzu finden Sie normalerweise auf Ihrem vorigen Akku eine Kennzeichnung. Falls dort Zahlen wie 18650 oder 26650 stehen, dann wissen Sie den Artikeltypen: Die Produkte in unserem und ebenso in weiteren Shops im Internet sind nach Bauformaten und Größen gekennzeichnet, wobei die Maße einheitlich sind. Falls Sie das Bauformat Ihres Akkus wissen, finden Sie schnell einen vom Bauformat her passenden Artikel.

 

Danach ist die Spannung als Kriterium relevant: Vor allem, wenn Sie einen Lithium-Ionen-Akku anstelle eines NiMH-Akkumulatoren verwenden möchten, ist die Spannung zu beachten. Die Spannung einer Lithium-Zelle ist höher als die einer NiMH-Zelle. Das Problem bei unterschiedlichen Spannungen ist, dass eine zu hohe Spannung, wie sie bei Lithium-Akkus üblich ist, die Geräte überlastet. Daher sollten Sie, um z. B. das Getriebe von Geräten zu schonen, nur Akkumulatoren mit einer ähnlichen Spannung verwenden. Wenn Sie bisher 1,5 V Spannung in Ihrem Gerät brauchten dann ist es sinnvoll, genau bei dieser Spannung zu bleiben und eher einen NiMH-Akku anstelle eines Lithium-Ionen-Akkumulatoren zu verwenden. Viele moderne Geräte mit hoher Qualität sind mittlerweile allerdings auf die Spannungen des Lithium-Ionen-Akkus ausgerichtet, weswegen es in einigen Anwendungsbereichen keine Alternative zur Li-Ion-Technologie gibt.

 

Am Ende steht die Kapazität: Falls Sie Lithium-Ionen-Akkus kaufen, bietet sich die Auswahl des Modells mit der höchsten Energiekapazität an. Auch wenn die Kapazität durch die einzelnen Baugrößen der Akkus begrenzt ist, bestehen zwischen den einzelnen Produkten deutliche Kapazitätsunterschiede. Diese Unterschiede rühren zum einen vom Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Schutzelektronik beim jeweiligen Akkumulator, zum anderen von der generellen Qualität der Hersteller Samsung, Panasonic, Ansmann und Co. Wenn Sie beispielsweise einen Akku in der Bauform 18650 kaufen, können die Kapazitäten um mehrere Tausende Milliamperestunden (mAh) auseinanderdriften.

 

Falls Sie einen geringeren Preis wünschen, wählen Sie einfach den Akku mit der geringeren Energiekapazität. Wenn Sie einen höheren Preis in Kauf nehmen, erhalten Sie dafür eine umso höheren Kapazität und profitieren davon, dass Ihnen Ihr neuer Akku während des Betriebszeitraums Ihres Geräts mehr und länger Energie liefert.

Produktsortiment und heutige Standard-Akkus im Überblick

Unser Produktsortiment umfasst alle heutigen Standard-Akkus sowie weitere Akku-Technologien. Ein kurzer Abriss der Geschichte: Bis vor mehreren Jahren wurden Nickel-Cadmium-Akkus (kurz: NiCd-Akkus genutzt). Denen wurde durch die Nickel-Metallhydrid-Akkus (kurz: NiMH-Akkus) sowie die Lithium-Akkumulatoren der Rang abgelaufen.

 

Obwohl sich NiCd-Akkus in Ausnahmefällen auch heute noch im Einsatz befinden, sind die NiMH- und Lithium-Akkus mittlerweile ganz klar zu den Standard-Akkus in den verschiedensten Geräten geworden. Das war's schon mit den Akkus: Andere Technologien als NiMH und Li-Ion kommen kaum zum Einsatz.

Hinweis! Im Bereich der Batterien (gemeint sind die nicht wiederaufladbaren Energiespeicher; Anm.) gibt es andere Technologien: Vor allem die Zink-Luft-Batterien und die Alkali-Mangan-Batterien (kurz: Alkaline-Batterien) sind noch im Einsatz. Diese werden in Hörgeräten, Armbanduhren und einigen Haushaltsgeräten eingesetzt und lassen sich nicht durch Lithium-Ionen-Akkus ersetzen. Falls Sie die genannten Batterien suchen, möchten wir Sie auf unsere Kategorien mit den nicht wiederaufladbaren Batterien aufmerksam machen.

Wo möglich, sollten Sie die Batterien durch NiMH- oder Lithium-Ionen-Akkus ersetzen. Inwiefern das möglich ist, erfahren Sie ganz unten in diesem Artikel. Für den Ersatz von nicht wiederaufladbaren Batterien durch wiederaufladbare Akkus sprechen zum einen die Ersparnisse für Ihren Geldbeutel und zum anderen die positiven Auswirkungen auf die Umwelt, da weniger schädlicher Abfall anfällt.

Akku kaufen: Viel Auswahl, viele Einsatzmöglichkeiten

Jede Akkutechnik hat ihre eigenen präferierten Einsatzbereiche. So ist der Bleiakku beispielsweise ideal für industrielle Maschinen: Der Energiespeicher kann nicht nur Energie liefern, sondern hat auch ein hohes Eigengewicht. Dieses Eigengewicht kann in Gabelstablern als Gegengewicht auf der Hinterachse fungieren und dadurch die Stabilität des Staplers steigern. Zudem sind Blei-Akkus in Autos als Starterbatterie gefragt. Dort liefern sie als Starterbatterie die für den Start notwendige Energie, um den Startvorgang in Gang zu setzen.

 

Energiespeicher mit Nickel-Cadmium-System (NiCd-Akkus) sind wiederum wesentlich robuster und länger lagerfähig als Blei-Akkus. Aufgrund dieser Eigenschaften und wegen der generellen Zuverlässigkeit kommen NiCd-Akkus in Notbeleuchtungen, USV-Anlagen und vielen sicherheitskritischen Anwendungen zum Einsatz.

 

NiMH-Akkus mit Nickel-Metallhydrid-System überzeugen im Vergleich mit NiCd-Akkus durch die höhere Energiedichte: Sie haben mehr Kapazität bei gleicher Größe. Darüber hinaus ist in einem NiMH-Akku das giftige Cadmium nicht notwendig, stattdessen wird vom Metallhydrid Gebrauch gemacht. Akkus dieses Typen sind vorzugsweise als Haushalts-Akkus und somit als Alternative zu Batterien im Einsatz.

Und dann gibt es noch die Lithium-Ionen-Akkus, für die wir aufgrund deren häufiger Anwendung ein ganz eigenes Kapitel in diesem Ratgeber eröffnen möchten...

Akku kaufen: Lithium-Ionen-Akkus sind am weitesten verbreitet

Lithium-Ionen-Akkus sind die heutigen Standard-Akkus. Auf Ihrem Weg zum Standard-Akku profitierte die Lithium-Ionen-Zelle vom europäischen Übereinkommen, das ein Verbot von NiCd-Batterien zur Folge hatte: Durch das giftige und in NiCd-Akkus enthaltene Cadmium sollten die Nutzung und der Handel dieser Akkuzellen nur noch in Ausnahmefällen gestattet sein. Also ersetzte der Li-Ion-Akku gemeinsam mit dem NiMH-Akku den NiCd-Akku, wobei ersterer eine besondere Qualität hatte.

  • Lange Lebensdauer: Im Vergleich zum NiMH-Akku erreichte der Li-Ion-Akku eine wesentlich längere Lebensdauer. Den 700 bis 1.000 Ladezyklen Lebensdauer beim Li-Ion-Akku steht eine Lebensdauer von rund 500-800 Ladezyklen beim NiMH-Akku gegenüber.
  • Hohe Energiedichte: Ein Lithium-Akku hat eine Energiedichte von 140-180 Wattstunden pro Kilogramm (Wh/kg). Damit ist der Lithium-Akku dem NiMH-Akku mit dessen rund 80 Wh/kg deutlich überlegen. Die höhere Energiedichte führt zu einer hohen Kapazität. Vergleicht man einen Li-Ion-Akku mit einem NiMH-Akku derselben Größe, dann kann in dem Li-Ion-Akku wesentlich mehr Energie gespeichert werden. Durch die höhere Kapazität dauert es länger als beim NiMH-Akku, bis der Li-Ion-Akku leer geladen ist.
  • Hohe Spannungen: Ein NiMh-Akku hat ungefähr 1,2 Volt (V) Spannung pro Zelle. Die NiCd-Akkus, Zink-Luft- und Alkaline-Batterien kommen auf 1,5 V Spannung pro Zelle. Der Lithium-Ion-Akku übertrifft dies mit seinen 2,5 V bis 4,2 V bei Weitem. Wie viel Spannung es genau ist, hängt von der einzelnen Zelle ab, doch die Spannung ist immer höher als bei anderen Akkus und dadurch fällt auch die Leistung höher aus. Bei Geräten mit hohen Anforderungen an die Leistung (z. B. Laptops und Werkzeuge) bewähren sich Li-Ion-Akkus demzufolge am meisten.

Einsatzgebiet für den Lithium-Ionen-Akku: Breit gestreut, immer leistungsstark und mit hoher Kapazität

Durch Weiterentwicklungen und Subtypen wie den LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator) ist es möglich, den Lithium-Akku vermehrt in immer neueren Anwendungen zu gebrauchen. So etabliert sich diese Akkutechnik zunehmend als die gefragteste. Mittlerweile haben die Lithium-Ionen-Akkumulatoren ein breit gestreutes Einsatzgebiet:

 

  • E-Bike
  • E-Auto
  • Smartphone, Laptop, Tablet
  • Taschenlampe
  • E-Zigarette
  • Softairwaffe
  • Digitalkamera
  • Werkzeuge
  • u. v. m.

Welche Lithium-Ionen-Akkus gibt es?

Am weitesten verbreitet sind die Lithium-Polymer-Akkus, die in flacher Bauform beispielsweise in Tablets, Laptops und Smartphones verbaut sind. Darüber hinaus sind die zylinderförmigen Li-Ion-Akkus in den Baugrößen 18500, 14430, 18650 und 26650 erhältlich. Hierunter sind insbesondere die Akkus der Baugröße 18650 relevant, weil sie als Standard-Akkus im E-Bike, in der Taschenlampe und in der E-Zigarette zum Einsatz kommen. Auch die Akku-Packs in E-Autos enthalten meist den 18650-Typen.

Übersicht über Standard-Akkus mit Li-Ion-Technologie

 

In der Tabelle ist ein Großteil der Subtypen, die zurzeit im Einsatz sind, abgebildet. Parallel gibt es weitere Typen, die aktuell auf Forschungszwecke beschränkt sind oder ein Nischendasein fristen. Neben der tabellarischen Unterteilung wird anhand der Bauweisen von Zellen unterschieden.

 

Die wichtigsten Typen nach Bauweise sind die Lithium-Polymer-Akkus. Zentrales Merkmal der Lithium-Polymer-Akkus ist die Gestaltung des Elektrolyten, der aufgrund des Aufbaus auf Polymerbasis vielfältige Möglichkeiten im Aufbau der Zelle bietet. Ein Beispiel hierfür ist die Bildung flacher Zellen (siehe: Flachbauweise zylindrische Zelle). Meist sind die handelsüblichen Artikel ein Li-Polymer-Akkumulator.

 

Als ergänzende Informationen zur Tabelle sind sicherheits- und leistungstechnische Inhalte näher auszuführen. Dabei sei erwähnt, dass aufgrund der enthaltenen Materialien jeder Akkumulator-Typ Risiken für die Gesundheit aufweist, sofern er in den Körper gelangt. Zudem stehen NMC-Akkus verstärkt in dem Ruf, durch die Strahlung gesundheitsschädliche Wirkung zu entfalten. Bei einer ausreichenden Distanz zum Körper während des Ladeprozesses des Akkumulatoren sollte dieser Aspekt nicht signifikant ins Gewicht fallen, die Gesundheitsrisiken sind nach jetzigem Stand wahrscheinlich überschaubar.

Die tatsächlichen Energiedichtenwerte eines Akkus können die in der Tabelle genannten Pauschalwerte unterschreiten. Beim NMA-Akkumulator beispielsweise liegt die Energiedichte je nach Produkt bei 240 bis 270 Wh/kg. Dies setzt voraus, dass es sich um zylindrische Akkus im 18650-Format handelt. Die Energiedichte ist tabellarisch aufgeführt und besagt, wie viel Wattstunden an Energie pro Kilogramm geliefert werden können. Je höher die Energie pro Kilogramm bei einem Akkumulator-Typen liegt, umso kleiner kann er bei gleichzeitig höherer Energiebereitstellung sein. Dies ist der Grund, weswegen bei Platzmangel in Geräten auf die riskanteren und zum Durchlaufen neigenden Li-Cobaltdioxid-Akkumulatoren zurückgegriffen wird.

Besonders begehrt: Den 18650-Akku kaufen

Auf unserer Seite über den 18650-Akku erhalten Sie genaueste Informationen darüber, was es beim Kauf eines 18650-Akkus zu beachten gibt. Vorab sei bereits erwähnt, dass 18650-Akkus einer der meistangewandten Akkumulatoren mit der Lithium-Ionen-Technologie sind. Hersteller verwenden den 18650-Akku in seiner charakteristischen Zylinder-Bauform mit Maßen von 18 mm im Durchmesser und 65 mm in der Höhe häufig in Werkzeugen, Taschenlampen, E-Zigaretten und Fahrzeugen wie E-Autos und E-Bikes.

Lithium-Ionen-Akku kaufen bei Akkuline

In unserem Sortiment finden Sie die verschiedensten Arten von Akkus und deren Subtypen. Darunter findet sich natürlich eine breite Auswahl an Lithium-Ionen-Akkus sowie den passenden Ladegeräten. Falls Sie andere Akkus suchen, werden Sie ebenfalls fündig: Von Blei-Gel-Akkus bis hin zu den immer selteneren Blei-Säure-Akkus sowie den nach wie vor gefragten Akkus mit Nickel und Metallhydrid steht Ihnen die komplette Vielfalt an Akku-Technologien offen.

Den Lithium-Ionen-Akkus als einer der wichtigsten Akku-Technologien in heutigen Zeiten gilt auf unserer Seite ein besonderes Augenmerk; speziell hier ist unser Sortiment aufgrund der diversen Subtypen (z. B. Lithium-Polymer, LiFePO4) umfassend. Die Nickel-Metallhydrid- und Nickel-Cadmium-Akkus runden das Angebot ab. Die Bestseller sind meist Produkte von populären Herstellern, denen u. a. Panasonic, Samsung, Sony und Ansmann angehören. Der Hersteller Einhell ist für seine Werkzeug-Akkus (einige sind auch mit Parkside-Akku kompatibel; Anm.) bekannt, was insofern wenig verwunderlich ist, als dass Einhell selbst ein weltweit renommierter Werkzeug-Produzent ist.

Besuchen Sie gern unser Produktsortiment. Sie werden definitiv den richtigen Akku für Ihre Zwecke finden!

 

 

Zuletzt angesehen