Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
geprüfte & getestete Produkte
Schneller Mail Support
 

Batterie AG13

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Varta V13GA Uhrenbatterie LR44, LR1154
VARTA Varta V13GA Uhrenbatterie LR44, LR1154
Artikel-Nr.: 9447
Inhalt 1 Stück
0,90 € *
GP Knopfzellen Batterie GP76A Rechnerbatterie LR44 1,5Volt 110mAh AlMN
GP BATTERIES GP Knopfzellen Batterie GP76A Rechnerbatterie...
Artikel-Nr.: 3014
Inhalt 1 Stück
0,75 € *
Varta Uhrenbatterie V357 im 10er Pack
VARTA Varta Uhrenbatterie V357 im 10er Pack
Artikel-Nr.: 12617
Inhalt 10 Stück
13,95 € *
Ansmann LR44 Knopfzelle 1,5Volt 145 mAh
ANSMANN Ansmann LR44 Knopfzelle 1,5Volt 145 mAh
Artikel-Nr.: 10769
Inhalt 1 Stück
0,75 € *
2 Stück Duracell LR44 Knopfzelle mit 1,5 Volt
DURACELL 2 Stück Duracell LR44 Knopfzelle mit 1,5 Volt
Artikel-Nr.: 10776
Inhalt 1 Stück
1,45 € *
Panasonic LR44 Knopfzelle Cell Power Batterie (LR44EL/1B)
PANASONIC Panasonic LR44 Knopfzelle Cell Power Batterie...
Artikel-Nr.: 9519
Inhalt 1 Stück
1,19 € *
Varta Uhrenbatterie V303
VARTA Varta Uhrenbatterie V303
Artikel-Nr.: 3570
Inhalt 1 Stück
ab 1,75 € *
Varta Uhrenbatterie V357
VARTA Varta Uhrenbatterie V357
Artikel-Nr.: 2919
Inhalt 1 Stück
1,50 € *

Beschreibung der GP76A / LR44 /AG13 / V13GA / RW82 / 357 / SR44 Knopfzellen

Die Batterie AG13 ist eine Knopfzelle. Sie ist in verschiedenen Abmessungen erhältlich, wobei die Höhe immer geringer als der Durchmesser ist. Unter sämtlichen Alkaline-Knopfzellen (reichen von AG0 bis AG13) ist die AG13 die meistverkaufte. Weit verbreitete Einsatzbereiche für die Batterie sind u. a. Taschenrechner, Taschenlampen, kleinere Wecker und fälschlicherweise Hörgeräte sowie Armbanduhren. Seltener, aber ebenfalls verwendet, wird sie beispielsweise in Kameras und Fernbedienungen. Je moderner und größer das Gerät, umso unwahrscheinlicher wird meist die Ausstattung mit AG13-Batterien, die auch auf den Namen LR44-Batterien hören.

Wichtige allgemeine Informationen

Die AG13 kann Kunden unter mehreren Bezeichnungen begegnen. Neben der Bezeichnung AG13 ist "Batterie LR44" üblich. Der erste Buchstabe dient der Identifikation als Alkaline-Batterie, der zweite Buchstabe weist auf das Rundformat hin. Die Abmessungen dieses Batterietypen liegen bei 11,6 Millimetern Durchmesser und 5,4 Millimetern Höhe. Deswegen ist häufig auch vom Typen LR1154 die Rede.

Weitere mögliche Bezeichnungen sind V13GA, KA76, LR44H und GPA76 . Unabhängig davon, welche dieser Bezeichnungen Sie antreffen: Die Maße sind immer gleich; ob AG13-Alkaline, LR44-Batterie oder ein anderer Name gewählt wurde. Meist werden die Begriffe aus marketingtechnischen Gründen im Internet (Stichwort: Suchmaschinenoptimierung) vermischt verwendet. Lassen Sie sich davon beim Kauf nicht verwirren.

AG13-Knopfzellen sind Alkali-Mangan-Zellen

Die AG13-Knopfzellen haben im Vergleich der verschiedenen Batterie- und Knopfzellentypen ihre eigenen Alleinstellungsmerkmale. Bei den Alkaline-Batterien handelt es sich um Alkali-Mangan-Zellen.

 

Kurzer Einblick in die Elektrochemie: An der negativen Elektrode, der Anode, beginnt die Erzeugung von Strom. Dabei wird das befindliche Zinkpulver an der Anode aufgelöst. Durch die Oxidation mit dem Mangandioxid an der positiven Elektrode, der Katode, kommt es zum Ladungsausgleich, was letzten Endes den Strom fließen lässt: Ionen werden von der Katode durch den elektrischen Leiter zur Anode zurückgegeben.

 

Durch die verwendeten Materialien und die Elektrochemie haben Alkali-Mangan-Knopfzellen folgende Eigenschaften:

  • Nennspannung von 1,5 Volt

  • Energiedichte von 350 Wh/dm³

  • Batterien können auslaufen

 

Die Spannung verrät sozusagen, wie hoch der Antrieb einer Zelle ist. Bei einem Lithium-Ionen-Akku beispielsweise sind 3,6 Volt Spannung ein solider Wert, durch den sich Werkzeuge und andere größere Geräte betreiben lassen. Die 1,5 Volt der Alkaline-Batterien zeigen deutlich, dass die Knopfbatterien für kleine Einsatzbereiche gedacht sind - von den bereits erwähnten Taschenlampen (vor allem Mini-Taschenlampen) über den Taschenrechner bis zum Fieberthermometer. Dies schränkt die Einsatzbereiche der Knopfzelle AG13 zwar ein, aber lässt zum einen den Preis günstiger ausfallen, weil 1,5 Volt und die damit verbundenen Batterien in der Produktion weniger Aufwand erfordern. Zum anderen benötigen die genannten Geräte mit AG13-Batterien nicht mehr als die 1,5 Volt Spannung. Also sind im Hinblick auf die Spannung bei den LR44-Knopfzellen alle Anforderungen erfüllt, um Ihr Gerät auszustatten.

 

Derweilen ist die Energiedichte ein Kriterium, mit dem sich verschiedene Batterietypen untereinander sehr gut vergleichen lassen. Lithium-Ionen-Batterien (zu diesem Batterietyp erhalten Sie im nächsten Abschnitt Informationen) zeichnen sich durch eine wesentlich höhere Energiedichte aus, was bedeutet, dass mehr Kapazität bei gleichem Gewicht der Batterie zur Verfügung steht als bei anderen Batterietypen. Für Sie beim Kauf ist relevant, dass Sie nicht auf die Energiedichte einer Knopfzelle achten, denn diese ist bei den Alkaline-Knopfzellen immer gleich. Schauen Sie stattdessen beim jeweiligen Artikel nach der Kapazität. Die Kapazität ist in mA (Milliampere) oder A (Ampere) angegeben. Je mehr Kapazität die Knopfzelle hat, umso mehr Energie ist in ihr gespeichert und umso mehr Strom kann sie spenden. Üblich sind 357 Ampere bei der LR44-Knopfzelle. Sollte ein Artikel eine noch höhere Kapazität bieten, dann ist auch ein moderat höherer Preis nachvollziehbar.

 

Zu guter Letzt das Problem mit dem Auslaufen: Durch das sich auflösende Zink an der Anode begünstigt die Elektrochemie der Alkali-Mangan-Batterie undichte Stellen. Weil es möglich ist, dass der Batterieinhalt ausläuft, kommt die AG13-Knopfzelle nur bei Kleingeräten zum Einsatz, in denen ein Auslaufen unbedenklich wäre, womit wir wieder bei den genannten Geräten wären: Taschenlampen, Taschenrechner u. Ä.

Weitere Typen von Batterien

Die AG13-Alkaline ist nicht der einzige Typ von Knopfzellen auf dem Markt. Es existieren mitunter Lithium-Knopfzellen, Silberoxid-Knopfzellen und Zink-Luft-Knopfzellen als bekannte Typen.

 

Batterietyp

Energiedichte

Nennspannung

Einsatz

Lithium-Knopfzellen

200 Wh/kg

3,0 Volt

Uhren, Taschenrechner, Kleingeräte

Silberoxidbatterien

ca. 150 Wh/kg

1,55 Volt

Uhren

Zink-Luft-Knopfzellen

500 Wh/kg

1,6 Volt

Hörgeräte



Eine Lithium-Knopfzelle ist im Gegensatz zu der üblichen Lithium-Batterie in Zylinderbauform kleiner und im Rundformat. Die Polymerbasis machen es möglich, neben der Zylinderbauform Lithium-Batterien in anderen Formaten zu bauen. Die Eigenschaften der Lithium-Knopfzellen bleiben im Vergleich zu zylinderförmigen Batterien aber dieselben. Eine Lithium-Knopfzelle hat eine vergleichsweise hohe Energiedichte. Ferner ist eine Lithium-Knopfzelle relativ umweltfreundlich. In Autoschlüsseln und kleinerer Elektronik sind diese Batterien üblich, auch auf Hauptplatinen von Computern werden sie verbaut. Definitiv untypisch ist eine Lithium-Knopfzelle dagegen in Hörgeräten, Taschenlampen, Armbanduhren und Taschenrechnern. Der Hersteller VARTA ist bekannt für die Produktion von Lithium-Knopfzellen. Die Bezeichnungen für die Produkte weichen klar von denen für die AG13-Knopfzellen ab, weswegen eine Unterscheidung gut machbar ist.

 

In Kürze zu den Silberoxid- und Zink-Luft-Knopfzellen: Erstere sind vor allem in einer Armbanduhr und seltener in einer Kamera in Verwendung, weil sich die Auslaufsicherheit gut steuern lässt, letztere finden hauptsächlich in Hörgeräten Einsatz.

Hinweise zum Kauf der LR44-Knopfzelle

Der wichtigste Hinweis zum Kauf ist die Nutzung des bisher vermittelten Wissens. Dank der Informationen in diesem verfassten Artikel sowie der Produktinformationen des Herstellers auf der Website zum Verkauf wissen Sie, ob Sie die passende Batterie für Ihr Gerät haben. In erster Linie muss der Batterietyp zum Gerät passen. Sie haben gelernt, dass die LR44 leicht auslaufen kann und somit nur in unbedenklichen Bereichen zum Einsatz kommen sollte. Werbung von Unternehmen oder Kundenbewertungen, die von einem Einsatz in Uhren, Hörgeräten oder Spielzeug sprechen, ist keinerlei Beachtung zu schenken. Dies ist unter Umständen gefährlich!

 

Nachdem Sie für die LR44-Knopfbatterie einen passenden Einsatzbereich vorgesehen haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Größe passt. Jede Webseite - auch unsere - führt zum Artikel die wichtigsten Infos auf, worunter vor allem die Abmessungen fallen. Einerseits liefert Ihnen die Typbezeichnung Rückschlüsse auf die Größe, andererseits die von Herstellern oder Verkäufern auf der Seite fast immer angegebenen Abmessungen. Beim einem Artikel mit dem Typen LR44 bzw. AG13 beispielsweise wissen Sie auf Anhieb, dass 11,6 Millimeter Durchmesser und 5,4 Millimeter Höhe gegeben sind.

 

Weitere Aspekte sind die technischen Daten, die schon erklärt wurden: 1,5 Volt und 357 Ampere sind für die LR44 normal. Von den 1,5 Volt darf keine klare Abweichung gegeben sein, ansonsten könnte der Verkäufer die Batterien verwechselt haben und mit LR44 unter einem falschen Namen verkaufen. Dann würde die Batterie nicht passen. Sollten bei einer LR44 Abweichungen von den 357 Ampere existieren, dann müssen sie sich nach unten hin in einem im Vergleich zu anderen Produkten geringeren Preis äußern, während bei höherer Kapazität auch ein höherer Preis erlaubt ist.

FAQ: Fragen und Antworten zur AG13-Knopfzelle

Was muss ich bei der Entsorgung beachten?

LR44-Knopfzellen sind des Gesetzes wegen in Batterieannahmestellen zu entsorgen. Sie gehören nicht in den Hausmüll. Eine solche Entsorgung wäre strafbar. Zu den Batterieannahmestellen gehören sämtliche Läden, die Batterien im Sortiment haben und verkaufen.

Hat die LR44-Knopfzelle eine Selbstentladung?

Die LR44 hat eine Selbstentladung, die höher als bei Lithium-Ionen-Akkus ist und bei rund 4 % pro Jahr bei einer Raumtemperatur von rund 20 °C liegt. Durch höhere oder niedrigere Temperaturen wird die Selbstentladung beschleunigt. Unter dem Begriff "Selbstentladung" ist zu verstehen, dass eine Batterie auch dann Kapazität verliert, wenn kein Strom aus ihr bezogen wird.

Kann ich anstelle der LR44 auch einen anderen Batterietypen nutzen?

Energie ist Energie. Strom ist Strom. Wenn Sie einen anderen Batterietypen nutzen möchten, der in das Gehäuse Ihres Gerätes passt, dann besteht grundsätzlich die Möglichkeit dazu. Sie können anstelle einer LR44 beispielsweise eine Lithium-Knopfzelle mit der passenden Größe verbauen. Allerdings fällt der Preis für diesen Batterietypen höher aus. Überprüfen Sie vorsichtshalber individuelle Hinweise der Hersteller zur Nutzung von Batterien in Ihrem Gerät. Eventuell sind einige Batterien von der Nutzung aus bestimmten Gründen ausgeschlossen, woraufhin Sie trotzdem die LR44-Knopfzelle nutzen müssen.

 

Beschreibung der GP76A / LR44 /AG13 / V13GA / RW82 / 357 / SR44 Knopfzellen Die Batterie AG13 ist eine Knopfzelle. Sie ist in verschiedenen Abmessungen erhältlich, wobei die Höhe immer geringer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Batterie AG13

Beschreibung der GP76A / LR44 /AG13 / V13GA / RW82 / 357 / SR44 Knopfzellen

Die Batterie AG13 ist eine Knopfzelle. Sie ist in verschiedenen Abmessungen erhältlich, wobei die Höhe immer geringer als der Durchmesser ist. Unter sämtlichen Alkaline-Knopfzellen (reichen von AG0 bis AG13) ist die AG13 die meistverkaufte. Weit verbreitete Einsatzbereiche für die Batterie sind u. a. Taschenrechner, Taschenlampen, kleinere Wecker und fälschlicherweise Hörgeräte sowie Armbanduhren. Seltener, aber ebenfalls verwendet, wird sie beispielsweise in Kameras und Fernbedienungen. Je moderner und größer das Gerät, umso unwahrscheinlicher wird meist die Ausstattung mit AG13-Batterien, die auch auf den Namen LR44-Batterien hören.

Wichtige allgemeine Informationen

Die AG13 kann Kunden unter mehreren Bezeichnungen begegnen. Neben der Bezeichnung AG13 ist "Batterie LR44" üblich. Der erste Buchstabe dient der Identifikation als Alkaline-Batterie, der zweite Buchstabe weist auf das Rundformat hin. Die Abmessungen dieses Batterietypen liegen bei 11,6 Millimetern Durchmesser und 5,4 Millimetern Höhe. Deswegen ist häufig auch vom Typen LR1154 die Rede.

Weitere mögliche Bezeichnungen sind V13GA, KA76, LR44H und GPA76 . Unabhängig davon, welche dieser Bezeichnungen Sie antreffen: Die Maße sind immer gleich; ob AG13-Alkaline, LR44-Batterie oder ein anderer Name gewählt wurde. Meist werden die Begriffe aus marketingtechnischen Gründen im Internet (Stichwort: Suchmaschinenoptimierung) vermischt verwendet. Lassen Sie sich davon beim Kauf nicht verwirren.

AG13-Knopfzellen sind Alkali-Mangan-Zellen

Die AG13-Knopfzellen haben im Vergleich der verschiedenen Batterie- und Knopfzellentypen ihre eigenen Alleinstellungsmerkmale. Bei den Alkaline-Batterien handelt es sich um Alkali-Mangan-Zellen.

 

Kurzer Einblick in die Elektrochemie: An der negativen Elektrode, der Anode, beginnt die Erzeugung von Strom. Dabei wird das befindliche Zinkpulver an der Anode aufgelöst. Durch die Oxidation mit dem Mangandioxid an der positiven Elektrode, der Katode, kommt es zum Ladungsausgleich, was letzten Endes den Strom fließen lässt: Ionen werden von der Katode durch den elektrischen Leiter zur Anode zurückgegeben.

 

Durch die verwendeten Materialien und die Elektrochemie haben Alkali-Mangan-Knopfzellen folgende Eigenschaften:

  • Nennspannung von 1,5 Volt

  • Energiedichte von 350 Wh/dm³

  • Batterien können auslaufen

 

Die Spannung verrät sozusagen, wie hoch der Antrieb einer Zelle ist. Bei einem Lithium-Ionen-Akku beispielsweise sind 3,6 Volt Spannung ein solider Wert, durch den sich Werkzeuge und andere größere Geräte betreiben lassen. Die 1,5 Volt der Alkaline-Batterien zeigen deutlich, dass die Knopfbatterien für kleine Einsatzbereiche gedacht sind - von den bereits erwähnten Taschenlampen (vor allem Mini-Taschenlampen) über den Taschenrechner bis zum Fieberthermometer. Dies schränkt die Einsatzbereiche der Knopfzelle AG13 zwar ein, aber lässt zum einen den Preis günstiger ausfallen, weil 1,5 Volt und die damit verbundenen Batterien in der Produktion weniger Aufwand erfordern. Zum anderen benötigen die genannten Geräte mit AG13-Batterien nicht mehr als die 1,5 Volt Spannung. Also sind im Hinblick auf die Spannung bei den LR44-Knopfzellen alle Anforderungen erfüllt, um Ihr Gerät auszustatten.

 

Derweilen ist die Energiedichte ein Kriterium, mit dem sich verschiedene Batterietypen untereinander sehr gut vergleichen lassen. Lithium-Ionen-Batterien (zu diesem Batterietyp erhalten Sie im nächsten Abschnitt Informationen) zeichnen sich durch eine wesentlich höhere Energiedichte aus, was bedeutet, dass mehr Kapazität bei gleichem Gewicht der Batterie zur Verfügung steht als bei anderen Batterietypen. Für Sie beim Kauf ist relevant, dass Sie nicht auf die Energiedichte einer Knopfzelle achten, denn diese ist bei den Alkaline-Knopfzellen immer gleich. Schauen Sie stattdessen beim jeweiligen Artikel nach der Kapazität. Die Kapazität ist in mA (Milliampere) oder A (Ampere) angegeben. Je mehr Kapazität die Knopfzelle hat, umso mehr Energie ist in ihr gespeichert und umso mehr Strom kann sie spenden. Üblich sind 357 Ampere bei der LR44-Knopfzelle. Sollte ein Artikel eine noch höhere Kapazität bieten, dann ist auch ein moderat höherer Preis nachvollziehbar.

 

Zu guter Letzt das Problem mit dem Auslaufen: Durch das sich auflösende Zink an der Anode begünstigt die Elektrochemie der Alkali-Mangan-Batterie undichte Stellen. Weil es möglich ist, dass der Batterieinhalt ausläuft, kommt die AG13-Knopfzelle nur bei Kleingeräten zum Einsatz, in denen ein Auslaufen unbedenklich wäre, womit wir wieder bei den genannten Geräten wären: Taschenlampen, Taschenrechner u. Ä.

Weitere Typen von Batterien

Die AG13-Alkaline ist nicht der einzige Typ von Knopfzellen auf dem Markt. Es existieren mitunter Lithium-Knopfzellen, Silberoxid-Knopfzellen und Zink-Luft-Knopfzellen als bekannte Typen.

 

Batterietyp

Energiedichte

Nennspannung

Einsatz

Lithium-Knopfzellen

200 Wh/kg

3,0 Volt

Uhren, Taschenrechner, Kleingeräte

Silberoxidbatterien

ca. 150 Wh/kg

1,55 Volt

Uhren

Zink-Luft-Knopfzellen

500 Wh/kg

1,6 Volt

Hörgeräte



Eine Lithium-Knopfzelle ist im Gegensatz zu der üblichen Lithium-Batterie in Zylinderbauform kleiner und im Rundformat. Die Polymerbasis machen es möglich, neben der Zylinderbauform Lithium-Batterien in anderen Formaten zu bauen. Die Eigenschaften der Lithium-Knopfzellen bleiben im Vergleich zu zylinderförmigen Batterien aber dieselben. Eine Lithium-Knopfzelle hat eine vergleichsweise hohe Energiedichte. Ferner ist eine Lithium-Knopfzelle relativ umweltfreundlich. In Autoschlüsseln und kleinerer Elektronik sind diese Batterien üblich, auch auf Hauptplatinen von Computern werden sie verbaut. Definitiv untypisch ist eine Lithium-Knopfzelle dagegen in Hörgeräten, Taschenlampen, Armbanduhren und Taschenrechnern. Der Hersteller VARTA ist bekannt für die Produktion von Lithium-Knopfzellen. Die Bezeichnungen für die Produkte weichen klar von denen für die AG13-Knopfzellen ab, weswegen eine Unterscheidung gut machbar ist.

 

In Kürze zu den Silberoxid- und Zink-Luft-Knopfzellen: Erstere sind vor allem in einer Armbanduhr und seltener in einer Kamera in Verwendung, weil sich die Auslaufsicherheit gut steuern lässt, letztere finden hauptsächlich in Hörgeräten Einsatz.

Hinweise zum Kauf der LR44-Knopfzelle

Der wichtigste Hinweis zum Kauf ist die Nutzung des bisher vermittelten Wissens. Dank der Informationen in diesem verfassten Artikel sowie der Produktinformationen des Herstellers auf der Website zum Verkauf wissen Sie, ob Sie die passende Batterie für Ihr Gerät haben. In erster Linie muss der Batterietyp zum Gerät passen. Sie haben gelernt, dass die LR44 leicht auslaufen kann und somit nur in unbedenklichen Bereichen zum Einsatz kommen sollte. Werbung von Unternehmen oder Kundenbewertungen, die von einem Einsatz in Uhren, Hörgeräten oder Spielzeug sprechen, ist keinerlei Beachtung zu schenken. Dies ist unter Umständen gefährlich!

 

Nachdem Sie für die LR44-Knopfbatterie einen passenden Einsatzbereich vorgesehen haben, müssen Sie sicherstellen, dass die Größe passt. Jede Webseite - auch unsere - führt zum Artikel die wichtigsten Infos auf, worunter vor allem die Abmessungen fallen. Einerseits liefert Ihnen die Typbezeichnung Rückschlüsse auf die Größe, andererseits die von Herstellern oder Verkäufern auf der Seite fast immer angegebenen Abmessungen. Beim einem Artikel mit dem Typen LR44 bzw. AG13 beispielsweise wissen Sie auf Anhieb, dass 11,6 Millimeter Durchmesser und 5,4 Millimeter Höhe gegeben sind.

 

Weitere Aspekte sind die technischen Daten, die schon erklärt wurden: 1,5 Volt und 357 Ampere sind für die LR44 normal. Von den 1,5 Volt darf keine klare Abweichung gegeben sein, ansonsten könnte der Verkäufer die Batterien verwechselt haben und mit LR44 unter einem falschen Namen verkaufen. Dann würde die Batterie nicht passen. Sollten bei einer LR44 Abweichungen von den 357 Ampere existieren, dann müssen sie sich nach unten hin in einem im Vergleich zu anderen Produkten geringeren Preis äußern, während bei höherer Kapazität auch ein höherer Preis erlaubt ist.

FAQ: Fragen und Antworten zur AG13-Knopfzelle

Was muss ich bei der Entsorgung beachten?

LR44-Knopfzellen sind des Gesetzes wegen in Batterieannahmestellen zu entsorgen. Sie gehören nicht in den Hausmüll. Eine solche Entsorgung wäre strafbar. Zu den Batterieannahmestellen gehören sämtliche Läden, die Batterien im Sortiment haben und verkaufen.

Hat die LR44-Knopfzelle eine Selbstentladung?

Die LR44 hat eine Selbstentladung, die höher als bei Lithium-Ionen-Akkus ist und bei rund 4 % pro Jahr bei einer Raumtemperatur von rund 20 °C liegt. Durch höhere oder niedrigere Temperaturen wird die Selbstentladung beschleunigt. Unter dem Begriff "Selbstentladung" ist zu verstehen, dass eine Batterie auch dann Kapazität verliert, wenn kein Strom aus ihr bezogen wird.

Kann ich anstelle der LR44 auch einen anderen Batterietypen nutzen?

Energie ist Energie. Strom ist Strom. Wenn Sie einen anderen Batterietypen nutzen möchten, der in das Gehäuse Ihres Gerätes passt, dann besteht grundsätzlich die Möglichkeit dazu. Sie können anstelle einer LR44 beispielsweise eine Lithium-Knopfzelle mit der passenden Größe verbauen. Allerdings fällt der Preis für diesen Batterietypen höher aus. Überprüfen Sie vorsichtshalber individuelle Hinweise der Hersteller zur Nutzung von Batterien in Ihrem Gerät. Eventuell sind einige Batterien von der Nutzung aus bestimmten Gründen ausgeschlossen, woraufhin Sie trotzdem die LR44-Knopfzelle nutzen müssen.

 

Zuletzt angesehen