Werkzeugbürsten, Technische Bürsten

(5)
35 Produkte Bürsten

35 Artikel – Baumarkt / Bürsten

Zurück 1 2 Weiter 

Info zu Bürsten – Baumarkt

Werkzeugbürsten dienen der Oberflächenbearbeitung und werden mit Werkzeugen wie Winkelschleifern, Stabschleifern oder Akkuschraubern bzw. Bohrmaschinen betrieben.  

Mit Werkzeugbürsten lassen sich Oberflächen aus Materialien wie Holz, Metall oder Stein reinigen, schleifen, entgraten, entrosten, entlacken, anrauhen, mattieren, polieren und von Schlacke, Rost, Farbe, Zunder und Betonresten befreien

Werkzeugbürsten werden je nach Form unterschieden: 

  • Rundbürsten/Scheibenbürsten sind Bürsten in Form einer flachen Scheibe, deren Borsten nach außen stehend angeordnet sind. Es wird ein vergleichsweise schmaler, länglicher Bereich bearbeitet. Sie eignen sich zum Beispiel für das Bearbeiten von Ecken, Fugen, Innenkanten und Schweißnähten.
  • Topfbürsten eignen sich für die flächige Bearbeitung, sie dienen zum Entrosten, Reinigen, Schleifen, Glätten, Polieren, Mattieren, Entlacken und Aufrauhen von größeren Oberflächen, vorwiegend aus Holz, Stein oder Metall. 
  • Kegelbürsten stellen eine Kombination aus Rund- und Topfbürste dar. Sie können sowohl für flächige Arbeiten, als auch für enge Stellen und schmale Kanten eingesetzt werden. 
  • Pinselbürsten haben die Form eines Rundpinsels und dienen zur Bearbeitung von Innenecken und –kanten, Bohrungen, Vertiefungen und schwer zugänglichen Stellen.  
  • Bei Fächerbürsten sind die Borsten ähnlich wie bei den Scheibenbürsten am Rand einer Scheibe angeordnet, jedoch in breiten Streifen mit Abständen dazwischen. Sie werden zum Bearbeiten von Werkstücken mit Rundungen oder geschwungenen Formen empfohlen, beispielsweise zum Entlacken von Gartenstühlen oder Zäunen. 

Je nach verwendetem Antriebswerkzeug sollte die Werkzeugbürste über die passende Aufnahme verfügen. Wir bieten Bürsten mit M14-Gewinde, Sechskant ¼“ Aufnahme, Rundstift und 22,2mm Aufnahme mit Bohrungen.

Stahlbürsten eignen sich für grobe Verschmutzungen und harte Materialien, während Nylonbürsten für empfindlichere Oberflächen wie Aluminium, Messing oder Kunststoff eingesetzt werden. Gezopfte oder gedrehte Stahlbürsten arbeiten aggressiver als Bürsten mit gewellten Borsten. 

Bitte achten Sie darauf beim Arbeiten mit Werkzeugbürsten eine Schutzbrille zu tragen um Ihre Augen vor umherfliegenden Teilchen zu schützen!

Unsere Kunden über Bürsten

Insgesamt 5 Bewertungen mit im Schnitt 4,1 von 5.
feste Rundbürste

Ich bin mit der Bürste sehr zufrieden weil, diese nicht wie die billig Bürsten gleich Drahtbürsten verlieren. Ich würde die Bürste auch einzweitesmal kaufen.

Antonius aus Dietersheim, 06.08.2016
gut

Der Artikel war ca 3 Wochen nicht lieferbar, Sie haben sich aber 2x freundlich entschuldigt und über die weitere Vorgehensweise nachgefragt.
Die Lieferung kam dann überraschend schnell.
4 Sterne deshalb, weil der Artikel nicht als "nicht lieferbar" gekennzeichnet war.
Trotzdem war ich mit dieser Geschäftsbeziehung zufrieden.

Uwe aus Rielasingen, 13.04.2012
sehr guter OnlineShop

optimale Angebotsdarstellung,
sicher und sauber verpackt,
schnelle Lieferung

gerd aus 53577, 02.12.2009
prima an Fugenfräse

Hab die Rundbürsten als Ersatz für die original Kunststoffrundbürsten meiner neuen Fugenfräse für's Hofpflaster gekauft.
Da bei uns "Knochen" mit Zickzackfuge verlegt sind, "schmelzen" Kunststoffborsten recht schnell weg und kommen dann aufgrund des vergrößerten Querschnitts nicht mehr richtig zwischen die Steine.
Den Stahlbürsten ist es relativ egal, ob sie Pflastersteine oder Fugen mit Gras und Moos erwischen. :0)
Das Stehvermögen ist etwa doppelt so gut gegenüber Kunststoff.
Mein Vorrat wird also für diese Saison sicher reichen. :0)

Kann die Teile für diesen Verwendungszweck definitiv empfehlen!

M. Behr aus Alzenau, 27.05.2009
Fächerbürste von Hitachi

Ich hatte mir von dieser Fächerbürste mehr versprochen. Schon beim ersten Gebrauch (auf Holz)verlor sie ein Büschel Borsten.

Peter Emonds aus 48432 Rheine, 15.10.2008