Kettensäge

Die Kettensäge ist eines der gefährlichsten und zugleich effektivsten Werkzeuge, die auch für Privatpersonen im Handel verfügbar sind. Es gibt sie mit Elektro- oder Akku-Antrieb, sowie klassisch mit einem Benzin-Motor.

(1)
9 Produkte

Kategorie Kettensägen – 9 Produkte verfügbar

Zu beachten beim Kaufen von Kettensägen

Zuallererst möchten wir darauf aufmerksam machen, dass es sich bei der Kettensäge um das gefährlichste Werkzeuge handelt, welches es auch für Privatpersonen ohne Fachkundenachweis zu kaufen gibt. Aus diesem Grund weisen wir insbesondere Privatpersonen dringend darauf hin, ihre Kettensäge erst in Betrieb zu nehmen, wenn Sie folgende Punkte beachtet haben:

  • Verfügen Sie über einen Fachkundenachweis? Das heißt, Sie haben an einem mindestens zweitägigen, offiziell anerkannten Motorsägenkurs (auch Kettensägenführerschein, Brennholzführerschein oder ähnliche Bezeichnungen) teilgenommen. Diese werden zum Beispiel von Forstämtern oder Fachhändlern in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft angeboten. Prüfen Sie das Angebot genau – nicht jeder Kurs ist anerkannt!
  • Besitzen Sie die erforderliche persönliche Schutzausrüstung (kurz PSA) zur Inbetriebnahme einer Kettensäge? Zur Inbetriebnahme einer Kettensäge müssen Sie über Schutzausrüstung verfügen. Sie müssen bei ihrer Verwendung also einen Helm mit Gesichts- und Gehörschutz tragen. Zudem benötigen Sie einen speziellen Schutz gegen Rückschlag (KickBack). Das Haltbarkeitsdatum des Rückschlag-Schutzes darf hierbei nicht überschritten werden. Sie müssen eine Schnittschutzhose und Schnittschutzschuhe tragen. Sowohl Hose als auch Schuhe müssen ohne Beschädigung sein, andernfalls müssen sie fachmännisch instandgesetzt werden. Bei Arbeiten im Wald, im Dickicht oder an einer Böschung ist eine Forstjacke (Schnittschutzjacke) von Vorteil.
  • Achtung, es ist eine zusätzliche Qualifikation für Sägen von stehendem Holz erforderlich!
  • Arbeiten Sie niemals alleine. Beim Einsatz von Kettensägen sollte immer eine weitere Person anwesend sein, damit jene im Falle eines Unfalls Hilfe holen kann. Wenn Sie im Wald arbeiten, sollte ihr Ansprechpartner ihren Standort (Länge- und Breitengrad) kennen. Achten Sie auch darauf, dass ein geladenes Handy mit Empfang verfügbar ist und sich n unmittelbarer Reichweite befindet.
  • Kennen Sie sich mit Ihrer Kettensäge aus? Sie müssen sich vor der ersten Inbetriebnahme mit der neuen Kettensäge und ihrer Funktionen vertraut machen. Lesen Sie die Bedienungsanleitung und die Gefahrenhinweise des Herstellers genau durch. Darüber hinaus ist es nie verkehrt, sich von einer Fachperson in die Bedienung ihrer Kettensäge einweisen zu lassen.
  • Wurde ihre Säge korrekt gepfelgt und gewartet? Ihre Säge muss ordentlich gewartet werden. Das bedeutet vor allem, dass die Kette richtig gespannt, geschärft und geschmiert werden muss. Außerdem müssen sämtliche Sicherheitseinrichtungen intakt sein, sowie auf ihre Funktion geprüft sein.
  • Es dürfen keine Kinder, Haustiere oder sonstige Personen in unmittelbarer Nähe sein. Stellen Sie sicher, dass keine Person durch Ihre Arbeit mit der Säge in Gefahr geraten könnte.
  • Sind Sie über 18 Jahre alt? Zum Arbeiten mit einer Kettensäge müssen volljährig und ausgeruht sein. Sie dürfen selbstverständlich nicht alkoholisiert oder durch Medikamente oder andere Rauschmittel beeinflusst sein. Sie müssen im Vollbesitz ihrer geistigen und körperlichen Kräfte sein.

Diese Hinweise haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzen keinen Fachkundenachweis! Der Verkäufer schließt jegliche Haftung aus für Unfälle, die mit von uns verkauften Kettensägen verursacht wurden.

Hüten Sie sich beim Kauf einer Kettensäge vor Billig-Angeboten in Supermärkten oder No Name-Schnäppchen im Baumarkt. Führende Kettensägen-Hersteller versehen ihre Sägen mit umfassenden Sicherheitsvorrichtungen. Diese zu entwickeln, zu testen und in entsprechender Qualität zu fertigen hat seinen Preis. Dazu kommt, dass Marken-Kettensägen leichter, leistungsstärker, hochwertiger verarbeitet, besser ausbalanciert und in Hinblick auf Ergonomie, geringere Abgaswerten, leichtere Handhabung usw. optimiert sind. Sie bekommen also in vielerlei Hinsicht ein besseres Produkt, und vor allen Dingen: mehr Sicherheit!

Wie viel Leistung, welche Schwertlänge?

Für den Privatanwender, der Meterholz zu sägen will, reichen Kettensägen bis 3 PS und 40cm Schwertlänge absolut aus. Beachten Sie, je frischer (feuchter) Ihr Holz ist, desto weniger PS benötigt Ihre Kettensäge. Je kürzer das Schwert der Motorsäge ist, desto geringer kann die Leistung ausfallen und desto leichter wird die Säge und desto weniger Strom oder Benzin wird verbraucht. Mit der richtigen Schnitttechnik (wird im Kurs geschult) und kurzem Schwert, das leichter und sicherer zu handhaben ist, erreichen Sie bessere Ergebnisse. Ein längeres Schwert führt zu höherem Gewicht und größeren Hebelkräften, die es zu kontrollieren gilt. Der höhere Kraftaufwand führt natürlich zu schnellerem Ermüden beim Arbeiten und so weiter.

Für die unnötigen Mehrkosten, die eine übertrieben große Säge kostet, die dann wegen dem großen Gewicht nur ungern genutzt wird, könnte sich so mancher Heimwerker eine Menge fertig zugeschnittenes Holz kaufen! Wenn Sie sparen möchten, dann nicht an der Qualität und Sicherheit, sondern an Schwertlänge und Gewicht Ihrer Kettensäge. Investieren Sie dafür in eine hochwertige Persönliche Schutzausrüstung!

Benzin- oder Elektroantrieb?

Wer ausschließlich im eigenen Garten oder in der Nähe eines Stromanschlusses mit der Kettensäge arbeitet kann getrost eine Kettensäge mit Elektroantrieb kaufen. In der Leistung sind diese etwa gleichwertig zu den Benzinern, die Elektrosäge ist etwas leiser und leichter und Sie stehen nicht in Ihrer eigenen Abgaswolke, dafür sind Sie an die Kabellänge gebunden und müssen damit hantieren. Benzin-Kettensägen sind ortsunabhängig und durch das fehlende Kabel unkomplizierter zu handhaben, dafür lauter und schwerer als Elektrokettensägen. Das Starten bedarf einiger Übung, gehört aber ebenfalls zum Kursinhalt einer Motorsägen-Schulung und diverse Hersteller haben technische Start-Erleichterungen in ihre Kettensägen eingebaut.

  • Versand mit DHL
  • 14 Tage Rückgabe
  • Käuferschutz durch Trusted Shops

Unsere Kunden über Kettensägen

Insgesamt 1 Bewertungen mit im Schnitt 5,00 von 5.
sehr gute Kettensäge mit Akku

Freu mich schon seit 1 Monat über meine 36 Volt Hitachi Akkukettensäge. Ich habe jetzt schon so einiges im mein Garten ausgeschnitten, das Sägeblatt ist sehr scharf, macht ohne schwierigkeiten auch Hartholz vom Kirschbaum nieder, die Äste hatten ein Durchmesser von heuer 20 Zentimeter. Das einzige was zu bemängeln wäre das man schon zwei Akkus benötigt um Lückenlos zu arbeiten, ansonsten muss man halt immer einbissl Pause machen.

branislav aus Wien, 05.10.2015