Schmutzwasserpumpe

Hier finden Sie Schmutzwasserpumpen, die sich insbesondere für den Gebrauch im Garten eignen. Darüber hinaus bieten wir eine Auswahl an weiteren Pumpen für viele Einsatzzwecke an. Zum Beispiel Benzin betriebene Wasserpumpen, Garten-Pumpen, Hauswasserautomaten oder auch Hauswasserwerke. Sollten Sie einmal nicht fündig werden, kontakieren Sie uns einfach per Mail oder WhatsApp.

(1)
1 Produkte

Kategorie Schmutzwasserpumpen – 1 Produkte verfügbar

Zu beachten beim Kaufen von Schmutzwasserpumpen

Wichtige Kennzahlen von Wasserpumpen:

  • Die Ansaughöhe ist die Höhe zwischen Wasserspiegel der Quelle (Fluss, Brunnen, Zisterne) und dem Standort der Pumpe. Sie beträgt aus physikalischen Gründen maximal 8 Meter. Die Förderhöhe ist die komplette Höhe zwischen Wasserspiegel der Quelle und höchster Entnahmestelle (zum Beispiel das WC im zweiten Stock).
  • Der Förderdruck ist vor allem relevant wenn Wasserleitungen im Haus per Pumpe gespeist werden sollen. Der Maximaldruck der hierfür geeigneten Pumpen liegt meist bei 4,8 bar.
  • Für die Garten-Bewässerung mit Rasen-Sprenger oder Spritzdüse ist oft schon ein geringerer Druck von 1,5 bar ausreichend. Bei Schmutzwasserpumpen ist der Förderdruck nicht relevant.

Schmutzwasserpumpen

Schmutzwasserpumpen sind Tauchpumpen, sie werden für die Leerung von Baugruben, Garten-Teichen, Swimming-Pools und auch im Hochwasserschutz, bei vollgelaufenen Kellern, Rohrbrüchen und ähnlichen Einsätzen benötigt. Sie können nicht ansaugen sondern müssen komplett im Medium versenkt werden. Sie sind auf eine möglichst große Förderleistung hin optimiert, sollen also große Mengen Wasser in möglichst kurzer Zeit fördern. Die Förderhöhe beträgt dafür nur einige Meter. Schmutzwasserpumpen können auch kleine Fremdkörper mitbefördern, wie groß diese maximal sein dürfen können Sie der Artikelbeschreibung entnehmen. Schmutzwasserpumpen verfügen meist über einen höhenverstellbaren Schwimmerschalter, der dafür sorgt, dass die Pumpe bei einem wählbaren Pegel stoppt bzw. beim Minimalpegel automatisch abschaltet um nicht trocken zu laufen. Mit einigen Pumpen ist auch Flachabsaugen bis auf wenige Millimeter Wasserstand möglich.

Benzin-Wasserpumpen

Benzin-Wasserpumpen dienen der Wasserversorgung überall dort, wo kein Stromanschluss in der Nähe ist, zum Beispiel in Schrebergärten oder Wochenendhäuschen. Es gibt sie mit 2-Takt- und 4-Takt-Motoren. Sie unterscheiden sich durch die Fördermenge oder Förderleistung (in Litern pro Stunde), die maximale Förderhöhe und den maximalen Förderdruck sowie den Anschlusstyp.

Garten-Pumpen

Garten-Pumpen werden meist elektrisch betrieben, sie pumpen gesammeltes Regenwasser aus Zisternen, Fluss- oder Brunnenwasser und fördern dieses mit konstantem Druck für die Speisung von Gartenschläuchen oder Rasensprengern. Sie werden manuell ein- oder ausgeschaltet. Durch einen Vorfilter sind sie gegen Verunreinigungen wie zum Beispiel Sand geschützt. Durch ein Rückschlagventil wird verhindert, dass Wasser aus dem Schlauch wieder zurück zur Quelle fließt.

Hauswasserautomat

Hauswasserautomaten sind Gartenpumpen mit einem elektronischen Durchflussschalter, der die Pumpe automatisch startet sobald eine Entnahmestelle (Wasserhahn) geöffnet wird. Sie sind vor allem für die Garten-Bewässerung geeignet, wo größere Mengen Wasser mit konstantem Druck entnommen werden. Für das Speisen von WC-Anlagen und Waschmaschinen sind sie weniger gut geeignet, da die Elektronik oft mit den geringen Wasserentnahmen mit Abständen dazwischen nicht gut klarkommt. Hier empfiehlt sich ein Hauswasserwerk.

Hauswasserwerk

Ein Hauswasserwerk speichert Wasser in einem Druckbehälter, dieser fasst üblicherweise etwa 20 Liter, was beispielsweise etwa 3 WC-Spülungen entspricht. Wird Wasser aus dem Druckbehälter entnommen sinkt der Druck, die Pumpe schaltet erst wieder ein wenn ein bestimmter Minimaldruck erreicht ist und füllt den Behälter mit frischem Wasser auf. Ein Hauswasserwerk eignet sich besonders um WC-Anlagen und Waschmaschinen zu betreiben, da nicht bei jeder kleinen Wasserentnahme die Pumpe anspringt und Strom verbraucht. Auch zur Druckerhöhung für die Trinkwasserversorgung kann ein Hauswasserwerk eingesetzt werden. Es kann erforderlich sein den Druck im Druckbehälter regelmäßig zu prüfen und gegebenenfalls mit einer Luftpumpe wieder herzustellen. Für die Gartenbewässerung ist ein Hauswasserwerk nicht zu empfehlen, für große Wassermengen empfiehlt sich eine Garten-Pumpe oder ein Hauswasserautomat.

  • Versand mit DHL
  • 14 Tage Rückgabe
  • Käuferschutz durch Trusted Shops

Unsere Kunden über Schmutzwasserpumpen

Insgesamt 1 Bewertungen mit im Schnitt 4,00 von 5.
pumpt und pumpt und pumpt

Danke für den schnellen Versand.

Karl-Friedrich B. aus Flörsheim am Main, 22.04.2016