Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
geprüfte & getestete Produkte
Schneller Mail Support
 

Autoschlüssel-Batterie wechseln: Wie es funktioniert und welche Batterien dafür geeignet sind

Wenn die Funkübertragung des Autoschlüssels bei wesentlich geringerer Entfernung als sonst oder gar nicht mehr funktioniert, ist die Zeit für einen Batteriewechsel reif. Sie statten Ihren Autoschlüssel dann mit einer neuen Knopfzelle aus, damit der Schlüssel wieder einwandfrei läuft. Dies erspart Ihnen die Unannehmlichkeit, irgendwann in naher Zukunft mit einer leeren Schlüssel-Batterie dazustehen. Dann nämlich wären der Einstieg ins Auto und der Start des Autos nur noch unter erheblichem Zusatzaufwand möglich.

 

Es lohnt sich also, rechtzeitig eine neue Schlüssel-Batterie zu beschaffen oder permanent eine im Handschuhfach aufzubewahren, um rechtzeitig den Batterietausch vorzunehmen. Wir bei Akkuline verraten in diesem Beitrag, wie Sie die passenden Batterien finden und schließlich Ihre Schlüssel-Batterie wechseln.

 

pexels-brett-jordan-842528

Autoschlüssel-Batterie wechseln: So gelingt Ihnen der Batterietausch Schritt für Schritt!

  1. Ihr Fahrzeugschlüssel hat ein Schlüssel-Unterteil, den Sie einfach abnehmen können. Dieses Unterteil befindet sich unterhalb des Funkhandsenders, auf dem sämtliche Knöpfe sind.
  2. Entfernen Sie das Schlüssel-Unterteil. Hierzu setzen Sie einen flachen Schraubenzieher in die Lücke zwischen dem Unterteil und dem Funkhandsender.
  3. Nun halten Sie den Funkhandsender in der Hand, dessen Gehäuseteil zu entnehmen ist. Das Gehäuseteil hebeln Sie entweder ab, wie schon beim Schlüssel-Unterteil geschehen. Sollte das Gehäuseteil festgeschraubt sein, so schrauben Sie es ab und müssen nicht hebeln.
  4. Das Gehäuseteil ziehen Sie heraus und entnehmen die alte Batterie. Sie setzen die neue Batterie daraufhin zügig wieder ein und führen das Gehäuseteil wieder in den Funkschlüssel zurück.
  5. Anschließend befestigen Sie das Schlüssel-Unterteil wieder, indem Sie es in den Funkhandsender einsetzen bzw. anschrauben.

Der große Haken bei dem Batteriewechsel ist: Der Wechsel muss - daher auch das Wort "zügig" im vierten Schritt der Anleitung - sehr schnell und binnen einiger Sekunden erfolgen. Sollten Sie den Wechsel der Batterie zu langsam durchführen, würden die Daten im Funkschlüssel verloren gehen und Sie müssten den Schlüssel neu programmieren, damit dieser überhaupt funktioniert.

Mit dem schnellen Batteriewechsel ist nur die Dauer gemeint, die das Gehäuse mit der Batterie außerhalb des Funkhandsenders ist; will meinen: Solange sich das Gehäuse mitsamt der Batterie im Funkhandsender befindet, können Sie den Wechsel gemächlich durchführen. Sobald das Gehäuse entnommen ist, müssen Sie die alte Batterie aber ganz schnell herausziehen und die neue Batterie schnell einsetzen, um das Gehäuse mit der Batterie rechtzeitig wieder in den Funkhandsender zu bringen.

Trotz dieser Anforderung eines schnellen Wechsels ist die Durchführung des Tauschs alles andere als ein Hexenwerk. Den Austausch bekommen Sie in der Regel gut hin, denn das Entfernen der alten und Wiedereinsetzen der neuen Batterie ist recht trivial. Sie wurden lediglich auf eine schnelle Durchführung des Wechsels hingewiesen, damit Sie nicht auf die Idee kommen, nach dem Entfernen der Batterie beim Austausch eine Pause einzulegen.

Womöglich drängt sich Ihnen jetzt die Frage auf, ob es nicht besser wäre, den Wechsel in einer Werkstatt durchzuführen. In der Regel werden beim Autoschlüssel-Batterie wechseln keine Kosten für die Dienstleistung gefordert. Da der Wechsel schnell vonstatten geht, verstehen die Werkstätten dies als Kundendienst. Wahrscheinlich wird also auch in Ihrem Fall die Werkstatt nicht den Batterietausch in Rechnung stellen. Allerdings wird Ihnen die Werkstatt die Kosten für die neue Batterie berechnen. Da für gewöhnlich Marken-Batterien teurer Händler und Hersteller bestellt werden, können Sie eine günstigere Batterie online bestellen und auf diesem Wege sparen.

Ob Sie letzten Endes selbstständig die Autoschlüssel-Batterie wechseln oder hierzu Werkstattpersonal beauftragen, ist weniger wichtig. Immer vorteilhaft ist es allerdings, wenn Sie Batterien für Autoschlüssel selbst bestellen, um einen guten Energiespeicher zum fairen Preis zu erhalten.

So finden Sie die passende Autoschlüssel-Batterie für Ihr Fahrzeug!

Auf unserer Seite finden Sie eine Vielzahl an Batterien und Akku-Technologien. Wenn Sie einen Energiespeicher für Ihren Autoschlüssel suchen, nutzen Sie am besten das Suchfeld oben auf der Seite. Dort geben Sie die Kürzel "CR2032", "CR2016" oder ein anderes Kürzel ein, das dem Batterietypen in Ihrem Autoschlüssel entspricht. Jetzt stehen Sie bereits vor der Kernfrage auf der Suche nach geeigneten Knopfzellen für Ihren Autoschlüssel:

 

Woher wissen Sie, welchen Batterietypen Sie für Ihren Autoschlüssel benötigen?

 

Die Antwort darauf finden Sie auf der alten Batterie geschrieben. Da Sie diese wahrscheinlich erst beim Autoschlüssel-Batterie wechseln erstmals sehen, werden Sie wahrscheinlich einen anderen Weg wählen: Schauen Sie ins Handbuch zu Ihrem Fahrzeug. Im Fahrzeug-Handbuch steht geschrieben, mit welchem Batterietypen Ihr Autoschlüssel ausgestattet ist.

Die vorhin als Beispiel genannten Kürzel "CR2032" und "CR2016" sind in Schlüsseln weit verbreitet. Somit wäre beispielsweise die Panasonic CR2032 Knopfzelle 3V Lithium Batterie für Ihr Auto passend. Auch die GP Knopfzellen Batterie GP76E Fotobatterie für Kameras 1,5Volt 130mAh AgO ist für Funkschlüssel von Autos bestens geeignet. Wenn Sie sich die Preise für diese Artikel ansehen, wird Ihnen auffallen, dass diese äußerst gering sind. Im Vergleich zu den Preisen, die Werkstätten für neue Batterien in Rechnung stellen, können Sie bis zu 10 Euro sparen!

Jetzt haben Sie alle notwendigen Informationen, um beim Batteriewechsel in Schlüsseln von Fahrzeugen möglichst günstig wegzukommen:

  • Knopfzellen selbst bestellen.
  • Dann eigenständig die Autoschlüssel-Batterie wechseln;
  • oder vom Werkstattpersonal unter Nutzung der selbst bestellten Schlüsselbatterie wechseln lassen.

FAQ: Autoschlüssel-Batterie wechseln - Kosten, Anleitungen und mehr

Was passiert, wenn die Batterie vom Autoschlüssel leer ist?

Wenn die Batterie vom Autoschlüssel leer ist, funktionieren sämtliche Vorgänge, für die der Autoschlüssel benötigt wird, zumindest nicht mehr über Funk. Sie öffnen dann die Tür, indem Sie zunächst den Notschlüssel aus dem Gehäuse des Autoschlüssels entnehmen. Dann entfernen Sie die Abdeckung rechts neben dem Türschloss, um dieses mithilfe des Notschlüssels mechanisch zu öffnen. Zum Starten des Fahrzeugs bei leerer Autoschlüssel-Batterie gibt es spezielle Stellen (z. B. am Startknopf und am Lenker), an die der Autoschlüssel gehalten werden muss, während der Startknopf gedrückt wird.

Wer wechselt Autoschlüssel-Batterie?

Sie können die Autoschlüssel-Batterie problemlos selbst wechseln. Falls Sie Sorgen haben, dabei einen Fehler zu machen, können Sie den Batteriewechsel von einer bekannten Person durchführen lassen oder Sie lassen die Batterie kostenpflichtig in der Werkstatt wechseln.

Wie wechselt man die Batterie bei einem Autoschlüssel?

Sie öffnen das Schlüssel-Unterteil der Schlüssel-Batterie. Nun können Sie die kleinen Schrauben an dem Gehäuse des Autoschlüssels rausdrehen. Nach dem Auseinanderschrauben haben Sie Zugang zur alten Schlüssel-Batterie; Sie entfernen die Knopfzelle und setzen Ihre neue Knopfzelle ein.

Was kostet Schlüssel-Batterie wechseln?

Viele Werkstätten fassen den Batteriewechsel als einen Teil des Kundendienstes auf, sodass sie für die Dienstleistung - also den Wechsel an sich - keine Kosten berechnen. Es werden meist lediglich die Kosten für die neue Batterie in Rechnung gestellt. Diese Kosten belaufen sich in der Regel auf 8-20 Euro; je nachdem, ob Sie bei einem günstigen oder teuren Batterie-Händler einkaufen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.