36-Volt Akku Dewalt

36-Volt Akku Dewalt

C. Behrschmidt schreibt: Datum: 16 November, 2015

Hallo zusammen.
Hab hier mehrere Dewalt Akku 36V LiIon mit Bestellnummer DE9360
Ladegerät heisst DE9000

Erkennt das Ladegerät einen Akkufehler wechselt es in Blinkmodus und das war es dann.
Im Akku selbst ist noch ein BMS verbaut, aber vergossen und schwer ranzukommen.
die 36 Volt kann ich jedoch direkt aussen messen. Auch am Block ist ein Zugang möglich.

Frage hierzu :
Weiss einer eventuell woran die Akkufehler erkannt werden und wie man es zumindest zeitweilig mal
überbrücken kann ? Sind Akkus dabei die haben keine 50 Zyklen drauf, wurden wohl nur ein mal leer
gemacht und dann liegen gelassen.

Leider findet sich sehr wenig zu der verbauten Technik und Dewalt sagt sowieso kauf neu....

Auf diesen Beitrag antworten


Akkuline schreibt: Datum: 26 November, 2015

Hallo,

ja das Problem kennen wir auch (nicht nur bei DeWalt). Das Ladegerät ist (fast immer) in Ordnung und handelt richtig.
Das Problem ist der Akku, bzw. die BMS und oder auch der Benutzer. Ist ein Li-Ion Akku oder auch einzelne Zelle Tiefentladen ist der ganze Akku teurer Schrott. Wird der Akku leer liegen gelassen, entlädt die Elektronik (die ja selber auch Strom zieht) den Akku tief. Je nach dem wie schlecht oder gut eine BMS entwickelt ist, zieht diese nur ein paar mikro bis hin zu ein paar milli-Ampere.

Manche BMS haben irgendwie die Angewohnheit, das nur ein Zellenpaar tiefentladen wird, warum ist oft ein Phänomen. So wie du das beschreibst, wird das wohl bei dir eingetreten sein. Du müsstest einmal jedes Zellenpaar einzeln durchmessen.

Zum Schluß muss man leider doch alles neu kaufen oder einen kompletten Zellentausch machen.

Auf diesen Beitrag antworten