AccuCell AC6000 Mono, die wiederaufladbare Batterie - Testbericht

AccuCell AC6000 Mono, die wiederaufladbare Batterie - Testbericht

Akkuline schreibt: Datum: 27 Januar, 2015

Wir starten jetzt eine kleine Testreihe mit gängigen LR20, Mono, D Akkus und Batterien.

Unser erster Testkanditat ist die AccuCell AC 6000 Mono, das ist eine sogenannte wiederaufladbare RAM Batterie mit 1,5 Volt statt der üblichen Nennspannung von 1,2 Volt wie bei NiMH oder NiCD Akkus.

Anmerkung: NiCD Akkus im Consumer Bereich sind schon seit 2009 verboten.

Besonderheiten der AccuCell AC-6000:

  • 1,5V Nennspannung statt 1,2V
  • Wiederaufladbare Alkaline RAM Batterie
  • Zum Aufladen der RAM Batterien wird ein bestimmtes Ladegerät benötigt, z.B. AccuPower AccuManager 20.
  • Nicht für Anwendungen mit hohem Strombedarf geeignet, wie z.B. Kinderspielzeug mit Motor.
  • Geeignet für LED Taschenlampen & Transistor Radios
  • Maximal 100 mal aufladbar
  • Je früher die AccuCell AC6000 nachgeladen wird, desto länger ist ihre Lebensdauer.
  • Keine Selbstentladung, identisch wie bei primär Batterien
  • Sofort Einsatzbereit, denn der Akku ist bei der Lieferung bereits vollgeladen.

Den größten Vorteil haben die AccuCell RAM Batterien bei LED oder auch den Standard Taschenlampen. Denn die Akkus sind nie leer, wenn man die Lampe benötigt.

Sie sehen hier zwei Entladekurven:
1. blaue Linie: Spannungsverlauf AC6000 mit 500mA Strom
2. grüne Linie:Spannungsverlauf AC6000 mit 1000mA Strom

AccuCell AC6000 Entladekurve
AccuCell-AC6000-Mono Entladekurve.jpg (375 kb)

Testergebnis mit 1A Belastung:

Diagramm - Testergebnis mit 1A Belastung

Auf diesen Beitrag antworten