dewalt akku

dewalt akku

dirk schreibt: Datum: 29 Dezember, 2013

Hallo mal eine Frage
Kann man die Dewalt Schiebeakkus li-ion 18 V in die Steckakkus von Dewalt einbauen.

Auf diesen Beitrag antworten


Siggi69 schreibt: Datum: 31 Dezember, 2013

Ne, würde vom Platz her nicht funktionieren. Theoretisch aber ja.

Auf diesen Beitrag antworten


dirk schreibt: Datum: 01 Januar, 2014

Hallo vom Platz her müste das schon gehen da der Orginal 18 V 2 Ah LI-ion Steckakku kleiner ist wie der normale Steckakku und die neuen Schiebeakkus noch kleiner sind.
Was mich interesiert ob mann nur die Anschlüsse einfach wegmachen kann und an die anderen Alten wieder anlöten kann, weil der Schiebeakku zum Steckakku nicht mal die Hälfte kostet als der Orginal.

Auf diesen Beitrag antworten


Siggi69 schreibt: Datum: 02 Januar, 2014

Du benötigst eigentlich nur den Zellenblock?
Die Schutzelektronik von deinem Akku hast du noch? Wenn ja kannst dir doch hier den passenden Zellenbock konfigurieren:

http://www.akkukonfigurator.de/Li-Ion_Akku-Optionen.aspx?cells=5&bauform=12&figur=11332&zelle=13369

Hier sind die Abmessungen zum Akkupack:
Nennspannung: 18 Volt
Kapazität: 3000 mAh
Gewicht ca.: 205g
Abmessung ca. (H x B x T):
36,6mm x 91,5mm x 65mm

Auf diesen Beitrag antworten


dirk schreibt: Datum: 05 Januar, 2014

Elektronik gibt es ja in den alten Akkus nicht , daher möchte ich ja nur das Gehäuse mit dem Anschlüssen verwenden.
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/akku2tvc8ua9i6p.jpg
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/akku11upstyb9l3.jpg
und die zellen müste doch hochkant rein passen wenn das Gehäuse nach unten verlängert wird.

Auf diesen Beitrag antworten