Frage zum Netzteil des IPC-1

Frage zum Netzteil des IPC-1

Blare schreibt: Datum: 13 Februar, 2014

Hi!

ich habe hier ein IPC-1 Ladegerät, mit dem ich immer sehr zufrieden war. Leider ist nun das Netzteil defekt, mit einem anderen Netzteil von einem Bekannten funktioniert es noch (anderes Originalnetzteil).

Das Original Netzteil hat 3V/4A, schwer zu bekommen und wenn dann teuer. Ich habe hier jedoch noch ein anderes Netzteil mit 3,3V/4,8A und würde gerne dieses verwenden.

Ich habe diesbezüglich bei Conrad angefragt, die wollten mir natürlich gleich ein neues NT verkaufen. Die Aussage war, es funktioniert NUR das Original Netzteil. Technisch gesehen ist dies natürlich völliger Humbug, denn ich kann jedes beliebige Netzteil mit 3V und einer max. Stromstärker größer gleich 4A nehmen.

Jedoch würde ich gerne das 3,3V NT nehmen, weiß jemand, ob das IPC-1 Ladegerät eine Toleranz von 10% in der Eingangsspannung zulässt?

Danke für Eure Hilfe!

Grüße

Auf diesen Beitrag antworten


Akkuline schreibt: Datum: 13 Februar, 2014

Hallo,

ich denke das sollte kein Problem sein. Wenn du ein Spannungsmesser (Voltmeter) hast, kannst du doch die Spannung vom Netzteil deines Bekannten mal messen ob da wirklich genau 3,0 Volt rauskommen.

Ich glaube nicht das es ein Stabilisiertes Netzteil war, deshalb denke ich schon das das Ladegerät die 0,3V Differenz ab kann. Und wie du schon richtig erkannt hast, sollte das Netzteil mindesten 4A bringen oder mehr, was ja in deinem Fall so ist.

Ich hoffe du kannst so halbwegs mit der Antwort leben....

Auf diesen Beitrag antworten