Makita Akku resetten

Makita Akku resetten

Kolb schreibt: Datum: 30 Januar, 2014

Hallo,
ist es möglich den Makita Akku zu resetten?
Mein Ersatzakku wird nicht mehr vom Ladegerät erkannt. Ich muß aber dazu sagen das es ein China MAkita Akku ist.
Hat jemand eine Idee wie ich den wieder zum laufen bekomme?

DankE SCHON EINMAL:
DER KOLB

Auf diesen Beitrag antworten


Kolb schreibt: Datum: 30 Januar, 2014

Nachtrag als Ladegerät habe ich das DC18RA von Makita.

Auf diesen Beitrag antworten


Akkuline schreibt: Datum: 31 Januar, 2014

Hallo Kolb,

resetten kann man den chinesischen Nachbauakku nicht. Der original Akku hat einen Fehlerspeicher wo nicht nur Fehler, sondern auch Zyklen, Seriennummer und Alter der Batterie gespeichert werden.
So wie du das schilderst, ist der Akku defekt. Wir haben schon selber Fernost-Akkus für die Makita Makstar Serie getestet, einige haben den Ladestrom vom DC18RA Ladegerät nicht vertragen, dabei sind die Zellen hopps gegangen. Das Makita Schnell-Ladegerät DC18RA lädt mit bis zu 9A!

Siehe hier die Ladekurve vom Ladegerät:
Ladekurve vom Makita-DC18RA Ladegerät

Auf diesen Beitrag antworten


Pimboli schreibt: Datum: 19 August, 2014

Hallo,

ist es denn möglich, einen orginal Makita Akku 1415 zu resetten? Der Akkus schafft es noch den Schrauber langsam zu drehen, das Makita-Ladegerät will ihn aber auch nach dem 10. Mal nicht laden.

Grüße
Pimboli

Auf diesen Beitrag antworten


Rob schreibt: Datum: 27 November, 2016

Hi,

schau mal ich habe ein interessantes Youtube Video gefunden, in dem ein gesunder Makita Akku -welcher vom Ladegerät als defekt erkannt wird- ganz einfach modifiziert wird um ihn mit einem standard Li ion Lader mit integriertem balancer dauerhaft laden zu können.

https://youtu.be/vuGIkkYFt5g

Gruß
Rob

Auf diesen Beitrag antworten