Akkus für unsere Umwelt

Eine Müllbilanz von Akkus und Batterien

Die Müllbilanz zeigt deutlich, dass Akkus gegenüber gegenüber Batterien wesentlich weniger Sondermüll verursachen. Unsere Bilanz zeigt den Berg an Müll, der bei einem geringen Verbrauch von 40 Wh entsteht. Wenn beispielsweise 40 Millionen Haushalte nur 40 Wh benötigten und alle Haushalte das gleiche chemische System verwenden:
Umweltbewustsein für Akkus

Soviel Sondermüll produzieren 40 Wh, wenn ...

... man eine Anzahl von 40 Millionen Haushalten (bspw. in Deutschland) nimmt und jeder dieser Haushalte einen Energiebedarf von 40 Wh hätte. Wir haben unter diesen Voraussetzungen den Energiegehalt von 4 bekannten chemischen Systeme gegenüber gestellt.

Wie man sieht, würden die Zink-Kohle oder auch Zink-Carbon Batterien mit rund 96 Tausend Tonnen nicht bloß den meisten Müll produzieren, sondern sind zugleich die teuerste Variante. Ärgerlich, dass noch immer vornehmlich Zink-Kohle Batterien beim Kauf von ferngesteurten Geräten mitgeliefert werden. Oft landen die leistungsschwachen Einwegbatterien fälschlicherweise im Hausmüll. WIr erklären Ihnen, wie Sie Batterien richtig entsorgen.

  • Achten Sie daher beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Ergiebigkeit der Batterie oder des Akkus. Schon die Anschaffung einer Lithium Batterie würde sich nicht nur für die Umwelt rechnen!

Visualisierung der Müllmengen bei einer zurückhaltenden Verbrauchsannahme von 40Wh pro Haushalt!

Standard-Bauform: Mignon AA (LR6) Zink-Kohle BatterieAlkaline BatterieLithium Batterie NiMH Akku
Batterie-/Akku-Modell: Panasonic General Purpose Varta Max Tech Energizer L91 Lithium Eneloop Pro
Wh pro Zelle:0,25 Wh1,67 Wh3,91 Wh2,9 Wh
Wh pro Zelle:0,25 Wh1,67 Wh3,91 Wh2,9 Wh
Gewicht pro Zelle:15 g 23 g 14 g30 g
Volumen pro Zelle in cm³:8,8 cm³8,8 cm³ 8,8 cm³8,8 cm³
Ø Preis je Zelle:0,20 €0,49 €2,25 €3,50 €
Angenommen jeder der 40 Millionen Haushalt benötigt 40 Wh, dann ...
Bedarf je Haushalt:160 St.24 St.10 St.2 St.
Ø Gesamtpreis der Zellen: 47,60 €20,65 €24,50 €10,40 €
Gewicht der Zellen aller Haushalte: 96.000 t22.080 t5.600 t2.400 t
Gesamtvolumen der Zellen: 56.320 m³8.448 m³ 3.520 m³704 m³
Das ergibt eine Menge Sondermüll. Zum Vergleich, es wären soviel Europaletten mit Batterie-Müll:
Wenn auf einer Europalette die Batterien genau 1 Meter hoch gestapelt wären, sehe es so aus...
Batterie-Müll auf Paletten: 58.669 Paletten8.801 Paletten 3.667 Paletten734 Paletten
Zum Vergeich der Mengen eine Illustration von gestapelten Europaletten auf einem Fußballfeld: Zink-Kohle-Batterie Müll auf 58.669 Paletten 8.801 Paletten mit Alkaline Batterie Müll 3.667 Paletten mit Lithium Batterie Müll 734 Paletten mit Akku-Müll

Fazit und Erklärung

Bei den Akkus haben wir mit zwei Stück der Eneloop Pro gerechnet. Denn meist benötigt man eben zwei gleiche Zellen zum Betrieb eines Gerätes. Um auf die 40 Wh zu kommen, muss man die beiden Eneloop Akkus, die beim Kauf bereits vorgeladen sind, dann noch 7 mal aufladen (bzw. bei 8 mal entladen). Selbst wenn man die Zellen nun nach diesem geringen Gebrauch in den Sondermüll geben würde, sind die Akkus die umweltfreundlichste und zugleich die günstigste Lösung!

Jedoch sind die beiden Akkus natürlich nach der Verwendung für 40 Wh überhaupt kein Müll. Nachdem die Akkus sieben Mal geladen wurden, haben sie gerade ihr ordentliches Leistungsniveau erreicht. Jetzt lassen sie sich, abhängig vom Typ, noch mehrere Hundertmale oder sogar Tausendmal wiederaufladen.

Aktualisierung der Statistik: 12.06.2017