Im Test: Ansmann 9V max-E Block 200 Akku ready2use Akku

Der Ansmann 9V Akku hat eine Nennspannung von 8,4 Volt und ist ein sogenannter "ready to use" Akku, dies bedeutet, er ist wirklich "sofort einsatzbereit".

Im ersten Test haben wir den Akku auch mit 100mA entladen, dabei ist uns eine unregelmäßigkeit aufgefallen, der Akku verliert exakt etwa 1,2 Volt schlagartig. Das könnte eine defekte Zelle sein, wir testen diesen Akku weiter und werden darüber berichten. Wir sind gespannt wie die nächsten Testmessungen ausfallen.

Nenn & Messwerte zum Test von 2015

Nennspannung: 8.4 Volt
Max. Spannung: 9.505 Volt
Durchschnitt: 8.303 Volt
Entladestrom: 100 mA = (0.5C)
Nennkapazität: 200 mA
erreichte Kapazität: 175 mAh = (87.5%)
Nennenergie: 1.68 Wh
erreichte Energie: 1.45 Wh = (86.48%)
Max. Temperatur: 28.3 °C
Durchschnitt 26.78 °C
erreichte Zeit: 101 Minuten bei 0.1A

Der hier angezeigte Test wurde mit folgenden Parametern durchgeführt:

Was wurde getestet: Discharging
Wann haben wir die Messung durchgeführt: 02.06.2015
Wir haben die Ansmann 9V max-E Block 200 mit einem konstanten Strom belastet von: 0.1 A
Der tatsächlich gemessene durchschnittliche Strom betrug: 0.1 A
Bis zur Entladeschluß-Spannung von: 5.6 Volt
Verwendetes Ladegerät: Ansmann Powerline 2
Verwendetes Entladegerät: Junsi iCharger 1010B+
Info :Im Diagramm kann man gut sehen das der Akku im letzten drittel, zweimal abfällt. Das sieht nach einer defekten Zelle im 9V Block aus...
Leider steht zur Zeit nur dieser Test mit 100 mA Entladestrom zur Verfügung, es sind keine weiteren Testmessungen mit anderen Strömen zu "Ansmann 9V max-E Block 200 Akku" verfügbar, wir versuchen in kürze weitere Tests online zu stellen.