Bürsten

Der Begriff technische Bürste bezeichnet all jene Bürsten-Typen, die im Handwerk oder in der Industrie verwendet werden. Diese Bürsten eignen sich demgemäß für sehr spezielle Anwendungen. In unserem Sortiment finden Sie in erster Linie Bürsten-Aufsätze für Akkuschrauber, umgangssparchlich auch Werkzeug-Bürsten genannt.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
HiKoki Bürste Ø 130, K46 Silicium-Hartmetalldraht Topfbürste HiKoki Bürste Ø 130, K46...
von HiKoki
EUR 52,95
KOSTENFREIE Lieferung
1 von 2

Mehr Infos zur Kategorie Entdecke viele technische Bürsten, Werkzeug-Bürsten & Schleifmittel bei akkuline.de - Der schwäbische Shop für Heim- & Handwerker! ➥ Jetzt bei akkuline.de kaufen!

Was versteht man unter einer Werkzeugbürste?

Werkzeugbürsten dienen der Bearbeitung von Oberflächen. Sie werden mit Werkzeugen wie Schleifgeräten, Akkuschraubern oder Bohrmaschinen betrieben. Mit Werkzeugbürsten lassen sich Oberflächen aus Holz, Metall oder Stein zum Beispiel reinigen, schleifen, entgraten, entrosten, entlacken, anrauhen, mattieren oder polieren. Sie eignen sich ebenso zum Befreien von Schlacken, Rost, Farbresten, Zunder und Betonresten.

Unterschiede der Bürsten-Typen

Die technischen Bürsten werden nach Form unterschieden.

  • Rundbürsten bzw. Scheibenbürsten sind Bürsten in Form einer flachen Scheibe, deren Borsten nach außen stehend angeordnet sind. Es wird ein vergleichsweise schmaler, länglicher Bereich bearbeitet. Sie eignen sich zum Beispiel für das Bearbeiten von Ecken, Fugen, Innenkanten und Schweißnähten.
  • Topfbürsten eignen sich für die flächige Bearbeitung, sie dienen zum Entrosten, Reinigen, Schleifen, Glätten, Polieren, Mattieren, Entlacken und Aufrauhen von größeren Oberflächen, vorwiegend aus Holz, Stein oder Metall.
  • Kegelbürsten stellen eine Kombination aus Rund- und Topfbürste dar. Sie können sowohl für flächige Arbeiten, als auch für enge Stellen und schmale Kanten eingesetzt werden.
  • Pinselbürsten haben die Form eines Rundpinsels und dienen zur Bearbeitung von Innenecken und –kanten, Bohrungen, Vertiefungen und schwer zugänglichen Stellen.
  • Bei Fächerbürsten sind die Borsten ähnlich wie bei den Scheibenbürsten am Rand einer Scheibe angeordnet, jedoch in breiten Streifen mit Abständen dazwischen. Sie werden zum Bearbeiten von Werkstücken mit Rundungen oder geschwungenen Formen empfohlen, beispielsweise zum Entlacken von Gartenstühlen oder Zäunen.

Je nach verwendetem Antriebswerkzeug muss die Werkzeugbürste über die passende Aufnahme verfügen. Wir bieten Bürsten mit M14-Gewinde, Sechskant ¼“ Aufnahme, Rundstift und 22,2mm Aufnahme mit Bohrungen an.

Material der Borsten

Stahlbürsten eignen sich für grobe Verschmutzungen und harte Materialien. Während Nylonbürsten für empfindlichere Oberflächen wie Aluminium, Messing oder Kunststoff eingesetzt werden. Gezopfte oder gedrehte Stahlbürsten arbeiten aggressiver als Bürsten mit gewellten Borsten. Bitte achten Sie darauf, beim Arbeiten mit Werkzeugbürsten stets eine Schutzbrille zu tragen, um ihre Augen vor umher fliegenden Teilchen zu schützen!

Zuletzt angesehen