Käuferschutz

  Schneller Versand

  14 Tage kostenloser Umtausch

  Sicher Einkaufen dank SSL

9V-Block-Akkus und -Batterien im Test Vergleich & Testsieger

Hier können die 9 Volt Akkus direkt mit den 9V Block Batterien verglichen werden. Grundsätzlich sind die 9V E-Blocks nicht so mit höheren Strömen belastbar wie zB. eine Mignon oder Mono Batterie.
Filter
2.6 Wh
68%
9V Li-Ion Akku Type 400 mit USB Ladeport
9V Li-Ion Akku Type 400 mit USB Ladeport
Test Ergebnisse
Chem. SystemLi-Ion
Nennspannung9 Volt
Nennkapazität400 mAh
Dauerbelastung max.0.3 A
erreichte Kapazität288 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit167 Min.
Ø Spannung8,86 Volt
2.1 Wh
84%
Test: Ansmann 9V Block 300 NiMH
Test: Ansmann 9V Block 300 NiMH
Test Ergebnisse
Chem. SystemNiMH
Nennspannung8.4 Volt
Nennkapazität300 mAh
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität255 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit148 Min.
Ø Spannung8,38 Volt
1.5 Wh
86%
Test: Ansmann 9V max-E Block 200
Test: Ansmann 9V max-E Block 200
Test Ergebnisse
Chem. SystemNiMH
Nennspannung8.4 Volt
Nennkapazität200 mAh
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität175 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit101 Min.
Ø Spannung8,30 Volt
6.8 Wh
62%
Test: Ansmann 9V Li Rauchmelder
Test: Ansmann 9V Li Rauchmelder
Test Ergebnisse
Chem. System
Nennspannung9 Volt
Nennkapazität1200 mAh
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität842 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit497 Min.
Ø Spannung8,05 Volt
5.3 Wh
Test: Ansmann 9V Lithium E-Block
Test: Ansmann 9V Lithium E-Block
Test Ergebnisse
Chem. SystemLithium
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität671 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit394 Min.
Ø Spannung7,95 Volt
5.3 Wh
Test: GP CR-V9 Lithium 9V
Test: GP CR-V9 Lithium 9V
Test Ergebnisse
Chem. SystemLithium
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität665 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit392 Min.
Ø Spannung7,91 Volt
7.7 Wh
Test: Varta 9V Lithium E-Block
Test: Varta 9V Lithium E-Block
Test Ergebnisse
Chem. SystemLithium
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität977 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit576 Min.
Ø Spannung7,83 Volt
6.9 Wh
64%
Test: Ultralife 9V Lithium Batterie
Test: Ultralife 9V Lithium Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemLithium
Nennspannung9 Volt
Nennkapazität1200 mAh
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität896 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit527 Min.
Ø Spannung7,71 Volt
2.6 Wh
Test: Duracell 9V Block OEM Batterie
Test: Duracell 9V Block OEM Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität348 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit204 Min.
Ø Spannung7,35 Volt
3.3 Wh
Test: Duracell 9V Ultra Power E-Block MN1604
Test: Duracell 9V Ultra Power E-Block MN1604
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität462 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit270 Min.
Ø Spannung7,14 Volt
3.2 Wh
Test: Ansmann 9V X-Power Block Batterie
Test: Ansmann 9V X-Power Block Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität453 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit265 Min.
Ø Spannung7,14 Volt
3.2 Wh
Test: Energizer Standard 9V Block
Test: Energizer Standard 9V Block
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität445 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit260 Min.
Ø Spannung7,14 Volt
3.1 Wh
Test: Energizer 9V Industrial Batterie
Test: Energizer 9V Industrial Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität436 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit255 Min.
Ø Spannung7,13 Volt
3.0 Wh
Test: Energizer 9V HighTech Batterie
Test: Energizer 9V HighTech Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität427 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit250 Min.
Ø Spannung7,13 Volt
2.7 Wh
Test: Ansmann 9V Red Alkaline Block
Test: Ansmann 9V Red Alkaline Block
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität386 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit226 Min.
Ø Spannung7,11 Volt
2.9 Wh
Test: Panasonic 9V Powerline E-Block
Test: Panasonic 9V Powerline E-Block
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität413 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit242 Min.
Ø Spannung7,10 Volt
3.0 Wh
Test: Ansmann Alkaline Rauchmelder Batterie
Test: Ansmann Alkaline Rauchmelder Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität426 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit249 Min.
Ø Spannung7,09 Volt
1.8 Wh
37%
Test: Varta High Energy 9V Batterie
Test: Varta High Energy 9V Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazität550 mAh
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität266 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit156 Min.
Ø Spannung6,90 Volt
1.8 Wh
Test: Varta 9V Industrial Batterie Modell 2015
Test: Varta 9V Industrial Batterie Modell 2015
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität256 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit150 Min.
Ø Spannung6,90 Volt
2.0 Wh
Test: Varta 9V Max Tech Block Batterie
Test: Varta 9V Max Tech Block Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität287 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit168 Min.
Ø Spannung6,83 Volt
2.0 Wh
Test: Panasonic 9V Pro Power Batterie
Test: Panasonic 9V Pro Power Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität287 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit168 Min.
Ø Spannung6,81 Volt
1.8 Wh
Test: Duracell 9V Industrial Batterie
Test: Duracell 9V Industrial Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität270 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit158 Min.
Ø Spannung6,79 Volt
1.7 Wh
Test: Varta 9V Longlife Batterie
Test: Varta 9V Longlife Batterie
Test Ergebnisse
Chem. SystemAlkaline
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität251 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit147 Min.
Ø Spannung6,77 Volt
0.3 Wh
Test: Panasonic 9V Zinc Carbon
Test: Panasonic 9V Zinc Carbon
Test Ergebnisse
Chem. SystemZink
Nennspannung9 Volt
Nennkapazitätk.A.
Dauerbelastung max.k.A.
erreichte Kapazität45 mAh
Entladestrom 100 mA
Entladezeit26 Min.
Ø Spannung6,42 Volt

9V Block Akku & Batterie Test

Alle Tests zu 9V-Block-Akkus und -Batterien

Weder die E-Block-Batterien noch die -Akkus mit 9 Volt Spannung kommen an unseren Tests unbehelligt vorbei. Wir haben uns 9-Volt-Blöcke in den verschiedensten Ausführungen vorgenommen und sie getestet:

  • mit Zink-Kohle-System;

  • auf Alkaline-Basis;

  • auf Lithium-Basis;

  • und als Nickel-Metallhydrid-Akkus.

Dabei haben wir uns rein auf die gängige Baugröße mit den Abmessungen 48,5 x 26,2 x 17 mm (L x B x H) fokussiert.

Hinweis: Die seltenere Variante, die Abmessungen von bis zu 80 x 66 x 52 mm aufweist und unter den Produktinformationen mit der Bezeichnung ANSI 1603S PP9 geführt wird, haben wir außen vor gelassen. Sie kam bis 1964 häufig in Weidezaungeräten und Alarmanlagen vor und ist ausschließlich im Zink-und-Kohle-System erhältlich. Heutzutage ist dieser Artikel kaum noch gefragt, ist zudem in unseren Kategorien nicht erhältlich und wurde dementsprechend in unserem Test nicht berücksichtigt.

Eine grundsätzlich wichtige Unterscheidung vor Beginn des Tests ist die zwischen dem Wort "Batterie" und dem Wort "Akku". Eine Batteriesystem hat das Kernmerkmal, dass es nicht wiederaufladbar ist. Sobald sie leer ist, muss sie wieder ausgewechselt werden. Ein Akkumulator lässt sich aufladen. Weitere Unterschiede bei Batterien sowie Akkus tun sich in deren chemischen Systemen und technischen Daten auf. Darauf wird im Folgenden nur nebenbei eingegangen. Schwerpunkt dieses Tests ist es, Ihnen dabei zu helfen, die einzelnen Energiespeicher zu bewerten und sich für einen optimalen Artikel bei uns im Shop zu entscheiden.

Konditionen beim Test der Produkte

Bei unseren Testmessungen wurden alle Artikel unter "Zimmertemperatur" von ca. 20 bis 25° C entladen. Im ersten Testdurchlauf haben wir jeden 9V-Block mit einem konstanten Strom von 100 mA geprüft; dies entspricht etwa den Bedürfnissen eines Funkmikrofons. In einem zweiten Testlauf haben wir die Akkus und Batterien mit einem niederen Strom von 20 mA entladen; dies entspricht etwa dem Energiebedarf eines Rauchmelders.

9V-E-Block: Kapazität und Leistung als wichtige Merkmale

Die Nennkapazität ist für Kunden interessant, weil diese gemeinsam mit der Spannung einen Einfluss auf die Leistung im 9V-E-Block nimmt. Anhand der Nennkapazität erfahren Sie, wie viel Energie ein Energieträger speichern kann.

Nicht jeder Block verfügt über eine Angabe zur Nennkapazität. Die Hersteller ermitteln die Kapazität üblicherweise bei einer Belastung von 20 mA Niederstrom. Sind keine Herstellerangaben vorhanden, so gelten regulär folgende Richtwerte für einen 9V-Block:

  • Zink-Kohle: 150 bis 300 mAh

  • Alkali-Mangan: 450 bis 600 mAh

  • Lithium-Technologie: 850 bis 1200 mAh

Weil bei einem 9V-Block die Spannung als Kernmerkmal bereits vorgegeben ist, können Sie als Kunde unter Kenntnis der Nennkapazität die gesamte Leistung einfach wie folgt errechnen: Kapazität (Ah) x Spannung = Leistung (Wh).

Gehen wir als Beispiel von einer Alkali-Mangan-Batterie (wird auch "Alkaline" genannt; Anm.) aus: Die Kapazität von 600 mAh muss zunächst in Ah (Amperestunden) umgerechnet werden. Dies geschieht einfach mittels Division durch die Zahl "1.000", denn Milli bedeutet "Tausend". 600 geteilt durch 1.000 ergeben 0,6; dies sind die Ah. Nun wird diese Kapazität mit der Spannung von 9 Volt multipliziert, womit Sie auf eine Leistung von 5,4 Wh (Wattstunden) kommen.

Sie haben Fragen? Unsere Service-Hotline und unser schneller Mail-Support stehen für Sie bereit!

Unser Bestreben ist es, Ihr Einkaufserlebnis so unbeschwert und zielführend wie möglich zu gestalten. Daher können Sie sich bei Anliegen, die durch unsere informativen Artikel in den verschiedenen Kategorien nicht gelöst werden, oder bei Fragen zu Ihrem Kundenkonto gern an unsere Service-Hotline oder über den Mail-Support an uns wenden. Außerdem stehen wir Ihnen gern in unserer Filiale in Schorndorf vor Ort zur Disposition. Vielen Dank!

Verschiedene Batterie- und Akku-Kategorien auf einen Blick: Auf Alkali-Mangan kommt es meistens an!

Akkus sowie Batterien lassen sich kategorisch anhand ihrer Systeme unterteilen. Jedes System erhält seine Bezeichnung aufgrund der Materialien, aus denen die Elektroden bestehen. Die früher üblichen Zink-Kohle-Systeme sind heutzutage seltener geworden. Stattdessen enthalten 9V-Blöcke regulär Alkali-Mangan (Alkaline) als Zellmaterialien. Diese sind prädestiniert als Batterietypen für Geräte mit 9V-Blöcken.

Verantwortlich für die gute Eignung der Alkaline für Geräte mit 9V-Blöcken ist die Nennkapazität in einem niedrigeren mittleren Bereich von 450 bis 600 mAh. Blickt man genau auf die Anforderungen der Geräte, die mit 9V-Blöcken ausgestattet werden, so stellt man fest, dass diese neben der Spannung von 9 Volt lediglich eine geringere Leistung erfordern - exakt das bringen die Alkalines mit sich. Typische Einsatzbereiche von Alkalines treten meist in Verbindung mit der Mikroelektronik auf: Fernbedienungen, Rauchmelder, Spielzeuge, Radios u. Ä.

Ein Energiespeicher mit Lithium-System als 9V-E-Block erbringt im Vergleich zur Alkaline höhere Leistungen. Aktuell ist vor allem die Li-Ion-Akkutechnologie als Energiequelle auf dem Vormarsch, doch bei 9V-Blöcken sind derart hohe Kapazitäten, wie sie ein System mit Lithium bringt, nicht gefragt. Somit sind Lithium-Blöcke mit 9 V nicht weit verbreitet. In anderen Bereichen und Bauformen hingegen, werden aufgrund der hohen Kapazitäten und Leistungen immer mehr Geräte insbesondere mit den Lithium-Ionen-Systemen ausgestattet, wie z. B. Akkuwerkzeuge. Speziell Akkuwerkzeug wie die Bohrmaschine, die mit einer hohen Leistung läuft, profitiert von Werkzeugakkus mit einem Lithium-System.

Näheres zur Zusammensetzung der Alkaline

Nachdem die generelle Eignung der Alkaline festgestellt wurde, kann auf eine Besonderheit dieses Typen eingegangen werden: Es lassen sich in diesem Batterietypen sowohl Rund- als auch Flachzellen verbauen! Rundzellen werden aufgrund der Leistungsvorteile gegenüber Flachzellen immer häufiger bevorzugt.

In einer Alkaline sind immer 6 Zellen (Zellen sind im Prinzip nichts anderes als kleine Batterien; Anm.) mit je 1,5 V Spannung in Reihe geschaltet. Ob in der jeweiligen Alkaline Rund- oder Flachzellen verbaut wurden, erkennt man an den detaillierten Produktinformationen. Irgendwo in den Produktinformationen wird eines der folgenden Kürzel auffindbar sein: 6LR61 oder 6F22; 6LR61 steht für 6 Rundzellen vom Typ LR61 und 6F22 steht für 6 Flachzellen vom Typ F22.

Alkalines sind für gewöhnlich eine nicht wiederaufladbare Energiequelle. Mit einem speziellen Ladegerät lassen sich Alkalines laden, jedoch muss dieses dem Batterietypen absolut genau angepasst werden. Wer zum Laden z. B. ein Ladegerät für Lithium-Akkus nimmt, kann ein ernstes Problem bekommen: von der Tiefenentladung bis zu Bränden...

Auch Akkus als 9V-Blöcke erhältlich

Weniger verbreitet unter den 9V-Blöcken, sind Energiespeicher, die sich wieder aufladen lassen. Die Zusammensetzung bei einem Akku mit 9 Volt Spannung und derselben Bauform wie die 9V-Block-Batterie ist: 7 kleine Akkumulatoren mit je 1,2 V Nennspannung. Für gewöhnlich werden Akkus vom Typ Nickel-Metallhydrid verwendet. Diese haben eine fast so hohe Energiedichte wie die Alkali-Mangan-Batterie, weisen jedoch eine bedeutend höhere Lebensdauer auf. Daher sind die Nickel-Metallhydrid-Akkus als 9V-Block vor allem dort gefragt, wo ein mehrjährige Nutzung gewünscht ist. Prinzipiell könnten die Akkus mit Lithium-Systemen diesen Zweck auch erfüllen, aber durch die starken Unterschiede hinsichtlich Konfiguration und Kapazität besteht das Problem, dass sie nicht in jedem Gerät verträglich einsetzbar sind.

Welche ist die beste Rauchmelder-Batterie?

Wenn Sie eine 10-Jahres-Batterie für Ihren Rauchmelder benötigen, erweisen Ihnen die Lithium-Batterien die besten Dienste. Diese haben eine Lagerfähigkeit von über 10 Jahren. Demgegenüber sind die Alkaline-9V-Blöcke im Durchschnitt nur ca. 4 Jahre lagerfähig. Nach unseren bisherigen Messungen können wir die 9V Ultralife Lithium empfehlen.