Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
geprüfte & getestete Produkte
Schneller eMail Support
 

Akku-Zellentausch beim E-Bike und bei weiteren Akku-Geräten

Der Akku-Zellentausch dient dazu, das Innenleben eines Akkus zu reparieren oder zu erneuern. Anstatt bei schwächer werdender Performance oder eingeschränkter Funktion die gesamte Batterie auszutauschen, wechseln Sie lediglich die defekten oder geschwächten Zellen aus. Das hat für Sie den Vorteil geringerer Kosten und für die Umwelt den Vorzug, dass Ressourcen geschont werden.

Wann der Tausch einzelner Akkuzellen sinnvoll ist und wie dieser am besten durchgeführt wird - dazu nun mehr in unserem Blogbeitrag auf Akkuline.de.

Was bedeutet Akku-Zellentausch?

Nicht alle Akkus setzen sich aus mehreren Zellen zusammen. Die meisten kleineren Batterien bestehen aus einer einzigen Zelle, die Energie speichert und abgibt. Ein Beispiel hierfür sind die AA-Batterien und AAA-Batterien, die häufig in Haushaltsgeräten genutzt werden. Hier ist kein Zellentausch zur Reparatur oder Optimierung der Batterien möglich. Da die Batterien lediglich aus einer Zelle bestehen, ist bei Defekt dieser Zelle die gesamte Batterie kaputt; folglich muss sie gegen eine neue ersetzt werden.

Je größer die Geräte sind und je mehr Leistung sie verzeichnen, desto stärkere Batterien sind erforderlich. Ein Beispiel hierfür ist der E-Bike-Akku. Dieser besteht aus mehreren Zellen. Sollte nur eine oder eine überschaubare Menge an Zellen defekt sein oder an Leistung einbüßen, so kann der Austausch der betroffenen Zelle/n die beste Lösung sein:

  • Im Rahmen einer Analyse des E-Bike-Akkus werden die schwachen Zellen identifiziert.
  • Es wird entschieden, ob sich ein Akku-Zellentausch beim E-Bike finanziell lohnt oder ob ein Austausch des kompletten Akkus die bessere Entscheidung wäre.
  • Der Zellentausch wird durchgeführt und dadurch die Performance, Lebensdauer und Leistung des Akkus optimiert.

Abgesehen von E-Bike-Akkus enthalten auch E-Autos, E-Scooter und viele andere Geräte einen Akku mit mehreren Zellen. Man spricht bei solchen Akkus auch von Akkupacks. Wir werden in den folgenden Abschnitten speziell vom Zellentausch beim E-Bike berichten. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich bei anderen Akku-Geräten, bei denen ein neuer Akku eine kostspielige Investition ist, Gedanken über den Zellentausch anstelle eines kompletten Neukaufs machen.

Akku-Zellentausch selber machen: Deswegen ist es keine gute Idee

Ehe wir darauf eingehen, wie der Austausch von Akkuzellen bei professionellen Werkstätten durchgeführt wird, möchten wir Ihnen verständlich machen, weswegen Sie den Akku-Zellentausch nie selber machen sollten. Folgende Aspekte machen einen Zellentausch bei E-Bike-Akkus anspruchsvoll:

  • Anschaffung und Nutzung professioneller Messgeräte
  • Auswahl der richtigen Akkuzellen für den Austausch
  • korrekte Platzierung der neuen Zellen und Anschluss ans System

Anschaffung und Nutzung professioneller Messgeräte

Die Herausforderungen beim eigenständigen Zellentausch beginnen bereits bei der Diagnostik: Sie benötigen spezielle elektronische Messgeräte. Mit diesen Messgeräten stellen Sie fest, welche der Zellen im Akkublock deutlich schwächer als die anderen Zellen sind und einen Austausch erfordern.

Selbst, wenn Sie einige schwache Akkuzellen aufgrund optischer Auffälligkeiten (z. B. Dellen, auslaufende Flüssigkeiten) identifizierten, könnten andere Akkuzellen ebenfalls geschwächt sein. Ohne professionelle Messgeräte sind Sie in der Diagnostik stark limitiert.

Sollten Sie die entsprechenden Messgeräte haben, stehen Sie als nächstes vor der Herausforderung, diese richtig einzusetzen, um Ihren E-Bike-Akku korrekt und in vollem Umfang analysieren zu können. Darüber hinaus ist der Kauf der Messgeräte derart kostspielig, dass es sich für eine seltene Nutzung alle paar Jahre am eigenen E-Bike nicht lohnen würde, die Messgeräte zu erwerben.

Auswahl der richtigen Akkuzellen für den Austausch

Verbraucher haben beim selbstständigen Akku-Zellentausch Erfahrungen gemacht, wonach die Bestellung der passenden Akkuzellen zum Austausch nicht immer leicht fällt. Grundsätzlich ist die Nachbestellung von Zellen kein Hexenwerk, doch technisch weniger affine Nutzer empfinden dies als anspruchsvoll.

Es reicht bereits aus, wenn Sie die Seriennummer Ihres Akkupacks oder der einzelnen Zellen haben: Dann können Sie in jedem Online-Shop - so z. B. auch in unserem Online-Shop auf Akkuline.de - die Seriennummer in der Suchleiste angeben und finden die richtigen Zellen für Ihren E-Bike-Akku im Handumdrehen.

Korrekte Platzierung der neuen Zellen und Anschluss ans System

Dieser Schritt beim Zellentausch in E-Bike-Akkus ist der wohl komplizierteste. Sie müssen die neuen Zellen richtig platzieren - also in Reihe schalten - und im Anschluss miteinander verschweißen. Spätestens hier wünschen sich die meisten Kunden einen Spezialisten zur Hilfe.

Im Anschluss an das Schweißen wird ein Anschluss der neuen Akkuzellen an das Batteriemanagementsystem im E-Bike notwendig. Dieser ist weniger anspruchsvoll. Es kann nach dem Anschluss sein, dass die neuen Leistungsdaten des E-Bike-Akkus nicht angezeigt werden, doch nach einiger Zeit stellt sich das System automatisiert um.

Immer empfohlen: Professionelle Reparatur eines E-Bike-Akkus beim Spezialisten

Der Zellenaustausch bei einer spezialisierten Werkstatt oder einem Fachhändler mit einem entsprechenden Angebot zur Akkureparatur hat zahlreiche Vorteile. Zwar müssen Sie neben der Kosten für die neuen Akkuzellen auch die Dienstleistung des Spezialisten bezahlen, doch abgesehen davon schöpfen Sie aus einem professionellen Zellentausch nur Vorteile. Bei den Kosten muss zudem berücksichtigt werden: Auch wenn Sie einen Fachbetrieb mit der Akkureparatur betrauen, ist in vielen Fällen der Zellentausch günstiger als der Kauf eines komplett neuen Akkus für Ihr E-Bike.

Die Akkureparatur bei einer Werkstatt wird mit modernen und zahlreichen Messgeräten durchgeführt. Mehr Genauigkeit bei der Analyse des Akkus kann es kaum geben. Nach der Analyse ist vollkommen klar, welche Zellen ausgetauscht werden müssen und ob sich der Zellentausch finanziell mehr lohnt als der Kauf eines neuen E-Bike-Akkus.

Weil das Personal in der Werkstatt auf seinem Fachgebiet absolut versiert ist, werden definitiv kompatible Zellen für den Akku bestellt und fachgerecht montiert. Eine besondere Möglichkeit, die Sie bei der Beauftragung eines Fachbetriebs haben, ist die folgende: Sie können besprechen, inwiefern sich die Leistung Ihres E-Bikes durch den Austausch des kompletten Akkupacks optimieren ließe. Eventuell entscheiden Sie sich nach der professionellen Beratung, die Reichweite und Geschwindigkeit Ihres E-Bikes durch den Kauf eines besseren Akkus zu steigern.

FAQ zum Zellentausch beim E-Bike-Akku

Wie viel kostet eine Akku-Reparatur?

Die genauen Kosten für eine Akku-Reparatur lassen sich nicht pauschal benennen. Sie dürfen gegenüber dem Neukauf des kompletten Akkupacks von einer Kostenersparnis in Höhe von bis zu 30 % ausgehen, wenn Sie einen Zellentausch durchführen lassen.

Welche Zellen kommen in E-Bikes zum Einsatz?

Nahezu alle E-Bikes fahren heutzutage mit einem Lithium-Ionen-Akkublock. Das am häufigsten im E-Bike-Akku verbaute Lithium-Ionen-Zellformat sind die 18650-Zellen, wobei mittlerweile größere Zellformate immer häufiger vorkommen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.