Im Test: Panasonic eneloop lite AA Akku BK-3LCCE

Der eneloop lite AA Akku bietet eine optimale Lösung für alle Anwendungen, welche über einen mittleren Strombedarf besitzen und häufig aufgeladen werden. Mit ihrer verringerten Kapazität unterstützt die Panasonic-Zelle insbesondere Alltagsgeräte wie zum Beispiel schnurlose Telefone oder Computer-Mäuse.

Die Panasonic eneloop lite ist super leicht und hat mit ihrem minimalistischen Design schon mehrere Awards gewonnen. Ob die Akku-Zelle auch technisch überzeugen kann, haben wir hier getestet. Zu Beginn haben wir einmal nachgesehen, zu wie viel Prozent der "ready-to-use" Akku geladen ist, wenn er den Endverbraucher erreicht.

Nenn & Messwerte zum Test von 2015

Nennspannung: 1.2 Volt
Max. Spannung: 1.32 Volt
Durchschnitt: 1.152 Volt
Entladestrom: 500 mA = (0.53C)
Nennkapazität: 950 mA
erreichte Kapazität: 628 mAh = (66.1%)
Nennenergie: 1.14 Wh
erreichte Energie: 0.72 Wh = (63.43%)
Max. Temperatur: 28.8 °C
Durchschnitt 26.68 °C
erreichte Zeit: 74 Minuten bei 0.5A

Der hier angezeigte Test wurde mit folgenden Parametern durchgeführt:

Was wurde getestet: Discharging
Wann haben wir die Messung durchgeführt: 04.03.2015
Wir haben die Panasonic eneloop lite AA mit einem konstanten Strom belastet von: 0.49 A
Der tatsächlich gemessene durchschnittliche Strom betrug: 0.49 A
Bis zur Entladeschluß-Spannung von: 0.9 Volt
Verwendetes Ladegerät:
Verwendetes Entladegerät: Junsi iCharger 1010B+
Info :Dieser Test zeigt, wie voll bzw. wie leer der eneloop lite Akku beim Käufer ankommt, wenn er vom Händler ausgeliefert wird. Unsere hier getestete Zelle war ein Jahr alt.

Weitere Test-Messungen mit verschiedenen Stromstärken die wir mit diesen Produkt "Panasonic eneloop lite AA Akku" durchgeführt haben, können Sie sich hier ansehen.